Inhalt anspringen

Pressemitteilung 436/2020

09.09.2020

Folgemeldung 161: Gesundheitsamt betreut 27 aktive Corona-Fälle – Virus bei drei Schülern an drei Schulen im Kreis nachgewiesen

Marburg-Biedenkopf – Die Zahl der aktiven Corona-Fälle, die das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf derzeit betreut, beläuft sich weiterhin auf 27. Insgesamt 323 Personen gelten mittlerweile als genesen. Die Gesamtzahl der seit März nachgewiesenen Infektionen mit dem Corona-Virus beläuft sich damit auf 354. In der Gesamtzahl sind die derzeit aktiven Fälle, die bereits wieder Genesenen (323) sowie die Todesfälle (4) enthalten. Von den aktiven Fällen werden aktuell zwei Personen stationär behandelt, eine Person davon auf einer Intensivstation.

In der Marburger Sophie-von-Brabant-Schule wurde ein Kind einer neunten Klasse positiv auf das Coronavirus getestet. Aufgrund dessen wurde die Quarantäne für zwei neunte Klassen sowie für sieben Lehrkräfte angeordnet. Von allen betroffenen Personen wurden am Mittwochvormittag (9. September 2020) Abstriche zur Testung auf das Virus genommen.

Einen positiven Fall gibt es zudem in einer elften Klasse der Adolf-Reichwein-Schule, in dessen Folge für die Schülerinnen und Schüler eine elfte Klasse sowie vier Lehrkräfte die Quarantäne angeordnet wurde. Von allen betroffenen Personen wurden am Mittwochnachmittag (9. September 2020) Abstriche zur Testung auf das Virus genommen.

Schließlich wurde auch in der Gesamtschule Niederwalgern in der Gemeinde Weimar ein Kind einer sechsten Klasse positiv auf das Coronavirus getestet, so dass auch für diese Klasse einschließlich der Klassenlehrerin die Quarantäne angeordnet wurde. Derzeit ermittelt das Gesundheitsamt noch mögliche weitere Kontaktpersonen. Das Gesundheitsamt bittet in diesem Zusammenhang darum, von Anrufen abzusehen. Die Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes werden auf alle betroffenen Personen aktiv zukommen.

 

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...