Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 405-4444 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen/Impfzentrum – KEINE TERMINVERGABE, Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr).

Kulturinstitution der 19. Kalenderwoche

Dokumentations- und Informationszentrum Stadtallendorf

Zwischen Kriegswirtschaft und "Industrieheimat" - Das DIZ Stadtallendorf

1994 gegründet, ist das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Stadtallendorf die erste und älteste Gedenkstätte in Deutschland über Zwangsarbeit. Säulen der Gedenkstätten- und Forschungsarbeit des DIZ sind die Geschichte des Nationalsozialismus aus der Opferperspektive und die Demokratiegeschichte. Schwerpunkte liegen hierbei auf Kriegswirtschaft und Industrieverbrechen von 1933-45 in Deutschland sowie Industriekultur und Strukturwandel in der Bundesrepublik. Bezogen auf diese beiden Schwerpunkte versteht das DIZ die Geschichte von Stadtallendorf als Ausgangsbeispiel für die bundesweit zu vergleichende Entstehung von Rüstungsstandorten des Nationalsozialismus und deren Entwicklung nach 1945 als Rüstungsaltstandorte. Dazu organisiert das DIZ Vorträge, Tagungen, Ausstellungen und Publikationen.

Kultur im Bild

Ehemalige Verwaltung des Sprengstoffwerkes der DAG, heute Sitz des DIZ
Blick in die Dauerausstellung des DIZ

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...