Inhalt anspringen

Kurhessische Bürgergarde Kirchhain e.V.

Himmelsberg 2018

Kurhessische Bürgergarde Kirchhain e.V.

Die Kurhessische Bürgergarde Kirchhain e. V. wurde aufgrund des bevorstehenden 650jährigen Stadtjubiläums   Kirchhains am 5. Januar 2002 gegründet, um zunächst an den Feierlichkeiten und dem Festzug im August 2002 als historische Gruppe teilzunehmen.     

Neben der Pflege des Heimatgedankens und des Brauchtums ist der Zweck des Vereins die Erforschung der Geschichte Kirchhains im 19. Jahrhundert und die der Bürgergarde (1830-1850), die in der Zeit des „Vormärz“ Ausdruck von bürgerlicher Selbstbestimmung und freiheitlich-demokratischer Bestrebung war. An diese Werte des Paulskirchenparlaments knüpft die Kirchhainer Bürgergarde an.

In historischen Kostümen lässt sie die letzte Phase dieser Epoche lebendig werden, vermitteln bei verschiedenen Gelegenheiten Heimatgeschichte und erinnert an die Anfänge deutscher Demokratie. In ihren bunten Kostümen und Uniformen fungiert die Garde immer  wieder als Repräsentantin der Stadt Kirchhain und des Landkreises Marburg-Biedenkopf.  

Das Kleine Dachmuseum ist eine heimat- und militärgeschichtliche Sammlung und befindet sich in den Vereinsräumen der Kurhessischen Bürgergarde Kirchhain e.V.. Die Einrichtung ist Mitglied im Verband der Museen und Schausammlungen des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

Im Dachgeschoss des Hauses Bahnhofstraße 14 zeigt die Privatsammlung anhand zahlreicher Originalexponate, wie Münzen, Dokumente, Fotos und militärische Erinnerungsstücke, Kirchhainer Stadtgeschichte von der Stadtgründung 1352 bis hin zum beginnenden 20. Jahrhundert.

  

Ihr Kontakt zu uns
Kurhessische Bürgergarde Kirchhain e.V.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...