Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 669/2022

04.11.2022

Volkshochschule beleuchtet Gefahren der Reichsbürgerbewegung – Veranstaltung gibt Einblicke in die Szene und erläutert Handlungsmöglichkeiten

Marburg-Biedenkopf – Am Montag, 14. November 2022, beleuchtet die Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf in einem Kurs von 19 bis 21 Uhr die Reichsbürgerbewegung. Veranstaltungsort ist das Tagungszentrum der Kreisverwaltung in Marburg-Cappel (Im Lichtenholz 60). Die Teilnahme ist kostenlos. 

Sogenannte Reichsbürger bestreiten die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als legitimer und souveräner Staat und lehnen deren Rechtsordnung ab. Aber wer sind diese Menschen eigentlich? Und wo liegen Ursachen dafür, dass sich Menschen der Reichsbürgerszene zuwenden? Die Veranstaltung geht diesen Fragen nach, gibt anhand von Beispielen Einblicke in die Szene und weist auf Gefahren und Probleme hin. Teilnehmende erhalten außerdem Handlungsempfehlungen für den beruflichen und privaten Umgang mit der Reichsbürgerbewegung. 

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit „rote linie - Pädagogische Fachstelle für Rechtsextremismus" statt.   

Eine vorherige Anmeldung zu dem Kurs „Von Reichsbürgern, Selbstverwaltern, Milieu-Managern und Souveränisten“ online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de (Öffnet in einem neuen Tab) oder schriftlich mit dem Anmeldeformular bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land ist erforderlich. Anmeldeschluss ist Sonntag, 6. November 2022. Rückfragen beantwortet die vhs unter der Telefonnummer 06421 405-6710.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...