Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Freitag 8 bis 16:00 Uhr).

Pressemitteilung 704/2021

08.11.2021

Online-Vortrag der Volkshochschule: Warum Männer Frauen töten – Femizide stehen am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen im Fokus

Marburg-Biedenkopf – Am Donnerstag, 25. November 2021, steht in einer Online-Veranstaltung der Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf das Thema Femizid im Vordergrund. Die Teilnahme an dem Vortrag aus der Reihe „vhs.wissen live“ ist kostenlos. Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr und dauert 90 Minuten.

Jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann seine Frau umzubringen, alle drei Tage tötet ein Partner oder Ex-Partner eine Frau. Hinzu kommen die Morde an Frauen durch ihnen unbekannte Täter. Diese Verbrechen sind keine Ehrenmorde oder Beziehungstaten, sondern Femizide. Unter Femizide versteht man Morde an Frauen, weil sie Frauen sind.

Als Familientragödien verharmlost, bleiben viele Femizide verborgen und verdecken die patriarchalen, also von männlicher Herrschaft durchzogenen Macht- und Gewaltmuster, die sich tief durch unsere Gesellschaft ziehen. Laura Backes und Margherita Bettoni zeigen in dem Vortrag, dass die Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts auch bei uns ein ernsthaftes gesamtgesellschaftliches Problem ist. Margherita Bettoni ist Investigativ-Journalistin mit den Schwerpunkten Organisierte Kriminalität und Sexualisierte Gewalt. Laura Backes ist stellvertretende Ressortleiterin Kultur beim SPIEGEL. Zusammen haben die Journalistinnen das Sachbuch „Alle drei Tage: Warum Männer Frauen töten“ geschrieben.

Die Veranstaltung ist Teil der Online-Wissenschaftsreihe „vhs.wissen live“. Hierbei bieten bundesweit 300 Volkshochschulen bundesweit hochkarätige Livestreams von Fachleuten aus Wissenschaft und Gesellschaft an Eine Anmeldung ist bis zum Veranstaltungstag um 13:00 Uhr entweder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de oder per Anmeldeformular bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land erforderlich. Den Zugangslink zum Videokonferenzsystem „Zoom“ erhalten Teilnehmende am Veranstaltungstag. Eine Übersicht zu allen Vorträgen der Reihe ist unter https://vhs.link/vhswissenlive21 abrufbar. Bei Fragen steht die vhs Marburg-Biedenkopf unter der Telefonnummer 06421 405-6710 zur Verfügung.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...