Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 405-4444 (für medizinische Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 405-1888 (für Fragen zum Impfzentrum – KEINE TERMINVERGABE, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 051/2021

29.01.2021

Landkreis bietet Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte – Qualifizierungsangebote zur Förderung von Kreativität, Gesundheit und vielem mehr

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachbereich Familie, Jugend und Soziales bietet auch 2021 wieder ein Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Betreuungsangeboten an Grundschulen an.

Das Fortbildungsangebot behandelt Themen wie die Förderung kreativer Kompetenzen, selbstentdeckendes Lernen, den Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule, Gesundheitsförderung, Auseinandersetzung und Aneignung der Umwelt, Sprachförderung sowie Medienkompetenz. Mit dem Fortbildungsprogramm möchte der Kreis einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Bildungsgerechtigkeit leisten. Wegen der derzeitigen Pandemie-Lage findet ein großer Teil der Angebote digital statt.

„Gerade auch in der derzeitigen Pandemie zeigt sich, wie wichtig die Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern ist. Deshalb wollen wir mit unserem Fortbildungsangebot in dieser herausfordernden Situation Möglichkeiten der Weiterqualifizierung und konkrete Praxishilfen anbieten, um ein gelingendes Aufwachsen der Kinder zu ermöglichen“, macht der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow deutlich.

Ausgebaut wurden auch die inhaltlich am hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) orientierten Fortbildungsangebote. So können Interessierte die für die Landesförderung erforderlichen Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Kindertagesbetreuung ortsnah wahrnehmen.

„Wir wollen mit unseren Fortbildungen eine am Kind orientierte Arbeit unterstützen. Die Qualität des Handelns zeichnet sich nach unserem Verständnis dadurch aus, dass wir das Leitmotiv ‚Vom Kind her Denken‛ in den Mittelpunkt stellen. Dies ist eine Voraussetzung dafür, um in der von kontinuierlichem Wandel geprägten Gesellschaft Kindern Kompetenzen für ihre Zukunft mit auf den Weg zu geben. Uns sollte bewusst sein, dass unsere Zukunft in den Händen der Kinder liegt“, betont Uwe Pöppler, Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales.

Das Fortbildungsprogramm 2021 für pädagogische Fachkräfte findet sich auf der Homepage des Kreises unter www.lkmb.de/fortbildung.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...