Inhalt anspringen

Pressemitteilung 025/2020

24.01.2020

Kreis bietet Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte an – Gesundheitsförderung, kindliche Lernprozesse, Datenschutz und vieles mehr

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet mit seinem Fachbereich Familie, Jugend und Soziales auch im Jahr 2020 pädagogischen Fachkräften aus Kindertagesstätten und Grundschulbetreuungen ein vielseitiges Fortbildungsprogramm an. Wichtige Themen wie Gesundheitsförderung, kindliche Lernprozesse, Datenschutz oder Nachhaltigkeit sind Bestandteile des Programms. 

„Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der großen Nachfrage im vergangenen Jahr haben wir das Angebot der Fortbildungen erweitert. Die Fortbildungsangebote sind im Sinne des hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes (BEP) konzipiert und zertifiziert. Denn so können wir den Kommunen und freien Trägern die notwendige Qualifizierung der Fachkräfte ortsnah anbieten“, erklärt Landrätin Kirsten Fründt. 

Veränderungen in der Gesellschaft und Umwelt stellen Kinder und auch die pädagogischen Fachkräfte, die sie in ihrem Aufwachsen begleiten, vor immer neue Herausforderungen: „Fortbildungen anzubieten, die zur Qualitätssicherung beitragen und zugleich nah an der Lebenswelt der pädagogischen Fachkräfte sind, ist uns daher besonders wichtig“, betont Uwe Pöppler, Leiter des Fachbereiches Familie, Jugend und Soziales. „Entsprechend ergänzen wir unsere Fortbildungen durch Angebote mit sehr aktuellem Themenbezug“, so Pöppler. 

Dabei reichen die Fortbildungsangebote von Themenfeldern wie „Gesundheitsförderung in der Kita“ und „kindliche Lernprozesse“ bis hin zu Angeboten zum „Datenschutz in der Kindertagesstätte“, zum Thema „nachhaltige Entwicklung in Kita und Grundschule“ oder zur Gestaltung eines Projekttages unter dem Motto „Raus in den Wald“.

Im Programm finden sich für Interessierte außerdem noch zahlreiche weitere Themen. „Die angebotenen Fortbildungen bieten den pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit, ihre eigene Professionalität zu reflektieren, weiterzuentwickeln und neue Ansätze für ihre pädagogische Arbeitspraxis in den jeweiligen Einrichtungen zu entwickeln“, macht die Landrätin deutlich. 

Informationen sind beim Fachdienst Frühe Kindheit und Familie erhältlich. Für weitere, inhaltliche Informationen steht Melanie Fischer unter der Telefonnummer 06421 405-1613, für organisatorische Fragen Monika Jacob unter der Telefonnummer 06421 405-1274 zur Verfügung. Nachfragen sind außerdem per E-Mail an Kita-Fortbildungenmarburg-biedenkopfde möglich. Das Fortbildungsprogramm gibt es für Interessierte online auf der Homepage des Landkreises unter www.marburg-biedenkopf.de, in der Rubrik „Fachdienst Frühe Kindheit und Familie“ unter „Links und weitere Informationen“.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...