Inhalt anspringen

Pressemitteilung 324/2019

13.09.2019

Maus öffnet Türen auf dem Hofgut Fleckenbühl – Kinderprogramm zu den Themen Ernährung, Tierhaltung und Mülltrennung

Der diesjährige Maus-Türöffnertag vermittelt wissenswertes rund um die Themen Tierhaltung, Mülltrennung und Ernährung. Etwa wie es ist, Kartoffeln selbst zu ernten.

Marburg-Biedenkopf – Der diesjährige Maus-Türöffnertag am 3. Oktober 2019 bietet Kindern und Familien auf dem Hofgut Fleckenbühl in Cölbe-Schönstadt in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr ein vielseitiges Programm zu den Themen Ernährung, Tierhaltung und Mülltrennung. Der Eintritt ist frei.

Beim gemeinsamen Angebot des Landkreises Marburg-Biedenkopf und des Hofguts Fleckenbühl lässt sich erleben, wie es ist, Kartoffeln selbst zu ernten oder Käse mit eigenen Händen herzustellen. Touren führen unter anderem durch den Rinderstall und den Ziegenstall sowie die Käserei, eine Maschinenausstellung und die Traktorenwerkstatt.

Eine Öko-Hüpfburg aus Stroh lädt zum Spielen, ein Streichelzoo zum Verweilen und zahlreiche Mitmach- und Infostände zum Lernen ein. Etwa wie man den eigenen Alltag nachhaltiger und umweltschonender gestalten kann, indem man Wert auf regionale Produkte legt, die vorhandene Infrastruktur besser nutzt und auch auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Abfall achtet.

Die Ökomodellregion des Landkreises berichtet über ihre Arbeit und das „Bürgerprojekt Nachhaltigkeit“ stellt das Angebot vor, eigene Projekte zur Plastikvermeidung im Rahmen eines Wettbewerbs vom Landkreis fördern zu lassen. Der Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf erklärt kindgerecht die Entsorgungswege der verschiedenen Abfallsorten und vermittelt viel Wissenswertes zum Thema Müllvermeidung, Recycling und Upcycling. Außerdem werden die Entsorgungswege der verschiedenen Abfallsorten gezeigt und Fragen zur richtigen Kompostierung von Bio-Abfällen beantwortet.

Der diesjährige Maus-Türöffner-Tag ist zudem Pilotprojekt für die erste nachhaltige, klimaneutrale und ressourcenschonende Großveranstaltung des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Dementsprechend steht für eine nachhaltige Anreise vom/zum Bahnhof Cölbe ein Shuttle-Service mit einem Elektro-Kleinbus zur Verfügung. Für eine umweltschonende Anreise mit dem Fahrrad stehen auch spezielle Fahrradparkplätze direkt am Eingang bereit.

Weitere Informationen bietet der Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien online auf www.klimaschutz.marburg-biedenkopf.de oder per E-Mail an WeberEmarburg-biedenkopfde.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...