Inhalt anspringen

Pressemitteilung 167/2019

30.04.2019

Eine Hand wäscht die andere – und zwar gründlich! – Fachleute geben Tipps und Informationen zur richtigen Händehygiene

Gründliches Händewaschen ist das A und O einer wirksamen Händehygiene – und schützt damit vor Infektionen.

Marburg-Biedenkopf – Anlässlich des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufenen internationalen Tages der Händehygiene informieren Gesundheits- und Veterinäramt des Landkreises Marburg-Biedenkopf am Dienstag, 7. Mai 2019 über die Themen Händehygiene und Hygiene im Alltag.

In der Zeit von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr bieten an diesem Tag im Foyer des Gesundheitssamtes (Schwanallee 23, Marburg) Fachleute Informationen sozusagen aus erster Hand.

Alle Interessierten haben die Möglichkeit, sich über Krankheitserreger, Übertragungswege und Schutzmöglichkeiten zu informieren und die Wirksamkeit ihrer Händehygiene mittels Schwarzlichtbox zu überprüfen.

Die meisten Krankheitserreger werden über die Hände übertragen. Saubere Hände sind daher ganz besonders wichtig, um sich selbst und andere Menschen vor möglichen Infektionen zu schützen. Dies gilt für alltäglichen Verrichtungen – wie etwa die Zubereitung von Nahrungsmitteln oder die Toiletten-Hygiene – ebenso wie für Tätigkeiten in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen sowie der Gastronomie.

Die Experten werden am 7. Mai auch mit dem Vortrag „Norovirus, Influenza, MRSA & Co – Wie schütze ich mich vor den kleinen Fieslingen im Alltag?“ die Maßnahmen der Alltags-und Lebensmittelhygiene ebenso thematisieren wie Schutzimpfungen und erforderliche Hygienemaßnahmen bei häuslichen Krankheitsfällen, wie zum Beispiel Durchfall- und Grippeerkrankungen oder bei Antibiotika-resistenten Erregern.

Programm

9:00 bis 14:00 Uhr

Information und Beratung zu den Themen Händehygiene und Hygiene im Alltag

Teste Deine Händehygiene! (Schwarzlichtbox)

Stündlich von 9:00 bis 14:00 Uhr:

„Norovirus, Influenza, MRSA & Co – Wie schütze ich mich vor den kleinen Fieslingen im Alltag?“ – Vortrag über Krankheitserreger, Übertragungswege sowie allgemeine (Alltags- und Lebensmittelhygiene) und spezielle Schutzmaßnahmen (Impfungen, Hygiene bei Durchfall- und Grippe-Erkrankungen sowie bei Antibiotika-resistenten Erregern)

Hintergrund:

Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 2009 ins Leben gerufene internationale Tag der Händehygiene, der jedes Jahr immer am 5. Mai stattfindet, fällt übrigens nicht zufällig auf dieses Datum: Der fünfte Tag des fünften Monats symbolisiert vielmehr die fünf Finger unserer Hände. Er soll alljährlich die Bedeutung der Händehygiene hervorheben.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...