Inhalt anspringen

Pressemitteilung 133/2019

10.04.2019

Fridays for Future: Kreis bietet Schülern inhaltliche Unterstützung an – Auftakt mit Filmvorführung, Infoständen sowie Dialog mit Experten und Politkern

Marburg-Biedenkopf – Die Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf bietet den Schülerinnen und Schülern im Landkreis inhaltliche Unterstützung für ihren Einsatz in Sachen Umwelt- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit an. Den Auftakt macht am Freitag, 12. April 2019, ein Aktionstag im Cineplex Marburg mit kostenfreier Filmvorführung und einem breiten Informationsangebot. Los geht es um fünf vor zwölf Uhr.

Schülerinnen und Schülern die sich informieren, gemeinsam mit Gleichgesinnten Projekte planen und mit Experten und politischen Entscheidungsträgern ins Gespräch kommen wollen, bietet der Landkreis Marburg-Biedenkopf gleich mehrere Gelegenheiten.

„Wir wollen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Forderungen nach mehr Umwelt- und Klimaschutz und mehr Nachhaltigkeit wirklich ernst nehmen. Nicht ohne Grund arbeiten wir als Landkreis in ganz unterschiedlichen Bereichen engagiert zu genau diesen Themen“, sagt Landrätin Kirsten Fründt. Dementsprechend habe man ein Angebot entwickelt, das die jungen Leute einerseits bei der Vernetzung mit anderen helfen, darüber hinaus aber auch die inhaltliche Auseinandersetzung im Unterricht unterstützen soll.

Den Auftakt macht am Freitag, 12. April 2019, ein Aktionstag im Marburger Cineplex. Um fünf vor zwölf öffnet das Cineplex für die Schülerinnen und Schüler. Zwischen 12:00 und 16:00 Uhr bieten dann unter anderem der Kreis-Schüler-Rat Marburg-Biedenkopf, die Friday für Future Gruppe Marburg, Unverpackt-Projekte und Biobauern aus der Region sowie Umweltverbände und Fachleute der Kreisverwaltung Informationen zu den Themen Klima-, Umwelt- und Naturschutz, Nachhaltigkeit aus erster Hand.

„Schülerinnen und Schüler können hier eigene Arbeitsgruppen bilden, ihre Ideen direkt mit den Vertretern der Initiativen oder den Mitarbeitern der Verwaltung diskutieren oder einfach Fragen beantworten lassen und mit ihnen oder auch untereinander vernetzen“, sagt Erich Weber vom Fachdienst Klimaschutz- und Erneuerbare Energien der Kreisverwaltung. Ab 14:00 Uhr können die Schülerinnen und Schüler ihre Forderungen und Ideen zudem mit Landrätin Kirsten Fründt und dem Ersten Kreisbeigeordneten Marian Zachow diskutieren.

Gegen 16:00 Uhr wird der Film Climate Warriors gezeigt. In der Dokumentation zeigt Regisseur Carl-A. Fechner die Geschichten von Menschen, die sich in Deutschland und den USA für eine saubere, gerechte und sichere Welt durch erneuerbare Energien einsetzen. Im Anschluss an den Film werden Expertinnen und Experten Fragen zum Film und darüber hinaus beantworten.

„Dieser Freitag soll aber nur der Anfang sein“, betont Landrätin Fründt. Fortgesetzt werden soll das Angebot des Landkreises an die Schülerinnen und Schüler mit Aktionstagen an den Schulen. „Wir möchten die Schülerinnen und Schüler gerne dabei bestärken, die wichtigen Themen Umwelt- und Klimaschutz und Nachhaltigkeit an ihren Schulen tiefer zu verankern und weiter zu bearbeiten“, sagt Fründt. Hierzu biete der Kreis, abgestimmt mit den Schülervertretungen im Kreis, den Jugendparlamenten und dem Staatlichen Schulamt, an, die Gestaltung des regulären Unterrichts oder von Projekttagen zu unterstützen.

„Beispielsweise einmal im Monat, mit einzelnen Aktionen, thematischen Unterrichtseinheiten, dem Verleih von Unterrichtsmaterialien oder auch mit Exkursionen oder die Nutzung von außerschulischen Lernorten“, führt Erich Weber von der Kreisverwaltung auf. Möglich sei dies grundsätzlich an allen Schulformen. Weitere Informationen hierzu bietet Weber telefonisch unter der Telefonnummer 06421 405-6205 oder per E-Mail an WeberEmarburg-biedenkopfde.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...