Inhalt anspringen

Pressemitteilung 471/2018

30.11.2018

Zwischen digitaler Demenz und digitaler Intelligenz – Volkshochschule des Landkreises bietet Web-Vortrag an

Marburg-Biedenkopf – Am Mittwoch, 5. Dezember 2018, von 18:00 bis 20:00 Uhr erfahren die Teilnehmenden in einem moderierten Web-Vortrag, ob digitales Lernen besser ist. Dieser Frage geht der Vortrag „Zwischen digitaler Demenz und digitaler Intelligenz“ nach. Übertragen wird dieser via Livestream ins Internet und kann von den Teilnehmenden der kreiseigenen Volkshochschule bequem von zu Hause kostenlos verfolgt werden kann.

Der Einsatz digitaler Medien in der Bildung ist nicht neu, trotzdem wird er immer noch heiß diskutiert: Auf der einen Seite stehen Befürchtungen, dass mit einer zunehmenden Digitalisierung des Lernens soziale Kompetenzen in den Hintergrund rücken, die Sprachentwicklung gestört wird und Aufmerksamkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen entstehen. Auf der anderen Seite scheinen Studien zu belegen, dass Schülerinnen und Schüler motivierter sind und bessere Leistungen erzielen, wenn im Unterricht digitale Medien eingesetzt werden. Wie verändern sich Lernprozesse durch digitale Medien? Verbessern sich durch den Einsatz digitaler Lernmedien Lernergebnisse? Wo liegen die Gefahren? Wer profitiert und wer verliert am stärksten durch digitale Bildung?

Professorin Dr. Heidi Schelhowe und Professor Dr. Gerald Lembke werden zu diesen Fragen referieren. Schelhowe ist Professorin für Digitale Medien in der Bildung im Fachbereich Informatik an der Universität Bremen. Mit ihrer Forschungsgruppe entwickelt sie Hardware und Software für Bildungskontexte. Sie gestaltet Lernumgebungen aus pädagogisch-didaktischer Sicht und betreibt empirische Forschung im Bereich Bildung und Digitale Medien. Sie hatte die Federführung in der Expertenkommission des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu Medienbildung in der Digitalen Kultur. Lembke ist Professor für Digitale Medien und angewandtes Medienmanagement. Er gilt als einer der digitalen Pioniere in Deutschland und ist nach mehr als 25 intensiven digitalen Lebensjahren heute konstruktiver Digital-Kritiker und Autor der Werke "Die Lüge von der digitalen Bildung. Wie unsere Kinder das Lernen verlernen" und "Im digitalen Hamsterrad".

Interessierte werden gebeten sich im Vorfeld online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de (Kursnummer: AE10222ZM) oder bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-6710 bis zum 04.Dezember 2018 anzumelden. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden den Link, über den sie den Livestream bequem von zu Hause verfolgen können, sowie alle weiteren Informationen.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...