Inhalt anspringen

Pressemitteilung 290/2018

21.08.2018

Wirtschaftsförderung des Kreises macht Zukunft der Arbeitswelt zum Thema – Impulsvortrag widmet sich Strategien im Umgang mit Fachkräftemangel

Marburg-Biedenkopf – Am Donnerstag, 30. August 2018, hält Prof. Dr. Jutta Rump ab 19:30 Uhr einen Impulsvortrag zum Thema „Zukunft der Arbeitswelt – Strategien im Umgang mit Fachkräftemangel“ im Bürgerhaus Lollar (Holzmühler Weg 78).

Während des Abend wird Prof. Rump die jetzigen und zukünftigen Anforderungen an Beschäftigte und Arbeitgeber beleuchten und dabei mögliche Strategien vorstellen, mit denen sich Fachkräfte gewinnen und binden lassen. Im Fokus des Vortrages stehen die Trends und die damit verbundenen technischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und demografischen Entwicklungen sowie deren Wechselwirkungen.

Zu dem Vortragsabend laden die Qualifizierungsoffensive ProAbschluss der Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf gemeinsam mit dem Technologie- und Innovationszentrum Gießen im Rahmen der CSR-Reihe ein. CSR steht für Corporate-Social-Responsibility. Damit soll unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit für die Gesellschaft gestärkt werden.

Im Anschluss an den Vortrag sind die Teilnehmenden zu einem kleinen Imbiss und einem gegenseitigen Austausch eingeladen. Die Bildungscoaches des Landkreises Marburg-Biedenkopf und des Landkreises Gießen beantworten vor Ort Fragen zum Thema Weiterbildung und Fördermittel. Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Hessen gefördert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist darum kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Anmeldung und nähere Informationen: Landkreis Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Wirtschaftsförderung, Romana Hemmers. Telefonnummer: 06421 405-1229, E-Mail: HemmersRmarburg-biedenkopfde

Hintergrund

Prof. Rump ist Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen (IBE). Sie gehört nach Einschätzung des Personalmagazins zu den „40 führenden Köpfen des Personalwesens“ und ist in mehreren Unternehmen und Institutionen als Projekt- und Prozessbegleiterin tätig.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...