Inhalt anspringen

Pressemitteilung 256/2018

09.07.2018

Tagesschau oder Twitter – wie seriös sind Nachrichtenquellen?
Seminar stärkt Medienkompetenz

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst Jugendförderung bietet ein Seminar zum Thema Nachrichten an. Das Seminar findet von Freitag, 31. August 2018, bis Sonntag, 2. September 2018 in der Jugendherberge in Biedenkopf (Am Freibad 15) statt und trägt den Titel „Tagesschau oder Twitter?“.

Bei dem Seminar setzen sich die Teilnehmenden mit dem Weg einer Nachricht vom auslösenden Ereignis bis ins Fernsehen oder Onlinemagazin auseinander. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an junge Menschen ab 12 Jahre als auch an deren Eltern oder Sorgeberechtigten.

Für viele Menschen ist das Internet zu einer wichtigen Nachrichten- und Informationsquelle geworden. Statt Tageszeitungen oder Fernsehnachrichten bringen soziale Netzwerke die Nachrichten schneller und aktueller auf den (mobilen) Bildschirm. Nicht immer ist aber klar, ob die Informationen auch wirklich seriös sind. Und manche Internetseiten wie www.24aktuelles.de machen sich sogar einen Spaß daraus, Fake News zu verbreiten.

Es wird daher also immer wichtiger, beurteilen zu können, wie seriös eine Nachricht ist. Welche Kriterien für den Wahrheitsgehalt einer Nachricht gibt es? Wie erkennt man Fake News? Welche Rolle spielt das Medium, in dem die Nachricht wiedergegeben wird? Sind die herkömmlichen Medien wie Zeitungen oder das Fernsehen seriöser als das Internet?

Die Teilnehmenden können ausprobieren wie die Nachrichtenproduktion funktioniert und eigene Schlagzeilen erstellen oder sich lustige Fake News ausdenken. Sie vergleichen, wie eine Nachricht von unterschiedlichen Medien dargestellt wird. Und sie können selbst einmal zu Nachrichtenproduzenten werden.

Das Seminar beginnt am Freitag um 17:00 Uhr und endet Sonntag gegen 15:00 Uhr. Die Teilnahme kostet 21 Euro. Darin sind die Kosten für die Übernachtung, die Verpflegung sowie alle weiteren Programmkosten enthalten.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es beim Landkreis Marburg-Biedenkopf, Fachbereich Familie, Jugend und Soziales, Fachdienst Jugendförderung, Telefon: 06421 405-1660, E-Mail: jugendfoerderungmarburg-biedenkopfde oder im Internet unter

www.marburg-biedenkopf.de/soziales_und_gesundheit/jugend/.

Anmeldeschluss ist der 17. August 2018.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...