Inhalt anspringen

Pressemitteilung 129/2018

11.04.2018

Kreis macht Nachhaltigkeit zum Thema – Online-Befragung ist Teil des Konzepts zur weiteren Entwicklung

Marburg-Biedenkopf – Die Beteiligung der Bürger in Marburg-Biedenkopf mit einer Online-Befragung ist der nächste Schritt auf dem Weg zum Nachhaltigkeitskonzept des Kreises. Mit diesem Konzept knüpft der Landkreis Marburg-Biedenkopf an die Entwicklungsziele der UN, des Bundes und des Landes Hessen an.

Im ersten Schritt hat eine Bestandsaufnahme der Arbeit in der Verwaltung und der Kreistagsbeschlüsse stattgefunden, die für das Thema Nachhaltigkeit relevant sind. Danach wurden diese Aspekte genauer unter die Lupe genommen und verschiedene Punkte identifiziert, die für die nachhaltige Entwicklung des Landkreises und der Verwaltung von besonderer Bedeutung sind.

Bedeutende Themen für die nachhaltige Entwicklung des Landkreises sind zum Beispiel ein zukunftsfähiges Wirtschaften oder auch Integration, Bildung und Gleichberechtigung. Andere Themen betreffen in erster Linie interne Verwaltungsprozesse, wie etwa das Beschaffungswesen. Schließlich gibt es auch Themen, die sowohl für die Nachhaltigkeit innerhalb der Verwaltung als auch im Landkreis von Bedeutung sind. Hierzu zählen der Umwelt- und der Klimaschutz. Zur nachhaltigen Entwicklung des Landkreises gehören auch der Erhalt und die Weiterentwicklung der Infrastruktur. Dies gilt vor allem für die Bereiche Kommunikation und Mobilität.

Nun gilt es, diese Themen zu bewerten: Welche davon sind aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger besonders relevant für die nachhaltige Entwicklung des Landkreises und der Verwaltung? Gibt es darüber hinaus weitere wichtige Themen?

Zur Beantwortung dieser Fragen bietet der Landkreis Marburg-Biedenkopf einen öffentlichen Nachhaltigkeitsdialog an. Die Bürgerinnen und Bürger haben jetzt die Möglichkeit, auf dem Bürgerbeteiligungsportal des Landkreises unter www.mein-marburg-biedenkopf.de an einer Online-Umfrage teilzunehmen.

Bestandteil des Dialogs und der Beteiligung ist auch der Stand des Kreises zum Thema Nachhaltigkeit auf der Oberhessenschau in Marburg. Hier können sich Interessierte mit ihren Fragen und Anregungen noch bis kommenden Sonntag, 15. April 2018, direkt an Vertreter des Kreises wenden.

Bei einer öffentlichen Dialogveranstaltung am 19. Juni 2018 wird der Kreis über die Konzepterstellung und die Ergebnisse informieren und zur Diskussion einladen.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „nachhaltige Entwicklung“? Den Vereinten Nationen zufolge bedeutet Nachhaltigkeit, „die Bedürfnisse der Gegenwart zu befriedigen, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht mehr befriedigen können.“ Nachhaltigkeit bedeutet also, Ziele so zu erreichen, dass soziale, ökologische und ökonomische Aspekte heute und in Zukunft gleichermaßen berücksichtigt werden.

Nachhaltigkeit ist ein großes, nicht immer klar definiertes Aufgabenfeld. Dennoch ist der Landkreis hier bereits vielfältig aktiv. Wichtige Partner sowohl bei der Weiterentwicklung der Direktvermarktung als auch bei dem Thema Nachhaltigkeit sind die drei LEADER-Regionen Lahn-Dill-Bergland, Burgwald-Ederbergland und Marburger Land.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...