Inhalt anspringen

Pressemitteilung 233/2017

10.07.2017

Kreis beteiligt Bürger an der Kulturpolitik – Online-Umfrage unter www.mein-marburg-biedenkopf.de bis 31. Juli 2017

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf erarbeitet zurzeit neue Kulturpolitische Leitlinien. Bis 31. Juli 2017 können sich Interessierte mit ihren Ideen und Anregungen auch Online an der Diskussion zur Erarbeitung dieser Leitlinien beteiligen. Auf der Beteiligungsplattform www.mein-marburg-biedenkopf.de sind auch Informationen zum laufenden Planungsprozess hinterlegt.

„Wir interessieren uns sehr dafür, was die Bürgerinnen und Bürger als Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Kulturarbeit des Landkreises Marburg-Biedenkopf sehen“, sagte Landrätin Kirsten Fründt. Außerdem sei es für den Kreis sehr hilfreich, wenn aus der Perspektive der Bürgerinnen und Bürger weitere wichtige kulturpolitische Ziele benannt werden. „Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme an der Online-Diskussion“, betonte die Landrätin.

Im Vorfeld hatte der Kreis bei einer öffentlichen Kulturkonferenz im Mai in mehreren Arbeitsschritten Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken der Kulturpolitik und des kulturellen Lebens im Landkreis Marburg-Biedenkopf herausgearbeitet.

Um einen Beitrag in der Online-Diskussion zu erstellen, wählen Nutzer einfach eine entsprechende Kategorie aus und geben einen Kommentar ein – dabei bitte auf die Angabe zusätzlicher persönlicher Daten wie Adressen oder Telefonnummern verzichten. Nach einem Klick auf „Speichern“ wird der Beitrag veröffentlicht. Der Link www.mein-marburg-biedenkopf.de/kulturpolitische-leitlinien führt direkt zum Dialograum. Die Kommentare fließen in die Gesamtbetrachtung zur Erstellung kulturpolitischen Leitlinien ein.

Für weitere Informationen stehen der Fachdienst Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer 06421 405-1212 sowie unter der E-Mail-Adresse buergerbeteiligungmarburg-biedenkopfde gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner des Fachdienstes Kultur und Sport sind Dr. Markus Morr (Telefon: 06421 405-1273) und Silke Achenbach (06421 405-1228). E-Mail: Kulturmarburg-biedenkopfde

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...