Inhalt anspringen

Pressemitteilung 014/2023

16.01.2023

Jugendförderung des Kreises bietet abwechslungsreiches Jahresprogramm – Vielfältige Ferienangebote für Kinder und Jugendliche

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seiner Jugendförderung plant für Frühjahr, Sommer und Herbst wieder vielfältige Aktivitäten für Kinder und Jugendliche aus dem Kreis. Das umfangreiche Jahresprogramm 2023 bietet die Gelegenheit für gemeinsame Aktivitäten, spannende Entdeckungen sowie neue Freundschaften und Hobbys. Das Jahresprogramm ist online unter www.lkmb.de/jugend zu finden.

Bereits in den Osterferien geht es los. Unter dem Motto „Stadtkinder 20.2.3“ können Kinder von neun bis zwölf Jahren vom 2. bis 6. April 2023 das Stadtleben in Frankfurt kennenlernen. Wie sehen Alltag, Arbeit, Freizeit und das kulturelle Leben in einer Großstadt aus? Wie unterscheidet es sich vom Leben auf dem Land?

Im Tagungshaus #lila_bunt in Zülpich (Nordrhein-Westfalen) können Mädchen ab elf Jahren vom 3. bis 6. April ihre sportlichen und kreativen Seiten ganz ohne Anpassungsdruck und Rollenklischees ausleben. Ein „Dialog im Dunkeln“ dürfen dagegen alle Teilnehmenden einer Tagesfahrt am 29. April 2023 ausprobieren. Bei einem Ausflug ins Dialogmuseum nach Frankfurt lassen sie sich durch einen lichtlosen Parcours führen. Sie entdecken dort eine Welt ohne Licht.

Die Wartezeit bis zu den Sommerferien überbrücken zwei Angebote, die vom 17. bis. 21. Mai 2023 in Biedenkopf beziehungsweise in Hamburg stattfinden. Von der Jugendherberge in Biedenkopf aus gilt es, das „WunderWerkWald“ zu entdecken. Die Teilnehmenden von neun bis zwölf Jahren begeben sich auf eine Entdeckungsreise durch unseren heimischen Wald. Was lebt und wächst dort? Wie wird der Wald genutzt und welchen Veränderungen durch Klimawandel und Umwelteinflüssen ist er ausgesetzt? Für Jugendliche ab 14 Jahren geht die Fahrt hingegen nach Hamburg, das nicht umsonst als „Tor zur Welt“ beschrieben wird. In Hamburg kreuzen sich internationale Handelswege und Menschen aus aller Welt beleben die Stadt und ihre Kultur. Ein Städtetrip mit vielen Möglichkeiten, die Kultur und Geschichte der Stadt zu entdecken.

Im Sommer stehen dann wieder die traditionellen Sommerfreizeiten an der Ostsee, an der Mecklenburgischen Seenplatte und in Wolfshausen auf dem Programm. Unter dem Motto „Sommer erleben“ bieten die Freizeiten am Schubystrand und in Glücksburg vierzehn Tage lang Meeresluft, Strand, Spaß und Erholung. Aber auch in Wolfshausen bieten der hauseigene Pool und der nahegelegene Wald jede Menge Möglichkeiten für ausgelassenen Spaß und spannende Ausflüge in die Umgebung.

Vom 20. bis 29. August 2023 findet eine barrierefreie Freizeit für junge Menschen ab zehn Jahren im „Land der hundert Seen“ an der Mecklenburgischen Seeplatte statt. Diese bietet der Kreis in Zusammenarbeit mit der Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg sowie den Vereinen „fib“ und „bsj“ an. Weitere Informationen und die Anmeldung zu diesem Angebot gibt es unter www.hausderjugend-marburg.de/mecklenburgische-seenplatte-2023/.

Aber auch neue Ziele werden in den Sommerferien angesteuert: „Der (Ruhr-)Pott ruft!“. Jugendliche ab 14 Jahren entdecken vom 24. bis 29. Juli 2023 ein altes Industriegebiet im Wandel. Werden die alten Industrieanlagen zu „Lost Places“, also vergessenen und aufgegebenen Orten? Oder gelingt eine Veränderung zu einer modernen und dienstleistungsorientierten Nutzung? Zeit, ein altes und von Traditionen geprägtes „Revier“ neu zu entdecken.

Auch für die Herbstferien ist bereits einiges geplant. In Wolfshausen wird es vom 22. bis 30. Oktober 2023 wieder eine Herbstfreizeit für Kinder und Jugendliche von elf bis 14 Jahren geben. Eine Gedenkstättenfahrt nach Ausschwitz sowie weitere Veranstaltungen und Aktionstage für junge Menschen ergänzen das Programm.

Das gesamte Jahresprogramm, das kontinuierlich um weitere Angebote ergänzt wird, ist auf der Homepage des Landkreises unter www.lkmb.de/jugend abrufbar. Dort finden sich weitere Informationen zu den Terminen, zum jeweiligen Veranstaltungsort und -programm, der Anreise, zu den Kosten sowie zum jeweiligen Anmeldeschluss. Außerdem können dort die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular abgerufen werden.

Anmeldeschluss für die Sommerfreizeiten ist der 12. Februar 2023. Für die anderen Angebote regelhaft vier Wochen vor der Veranstaltung. Restplätze können – falls vorhanden – auch nach dem Anmeldeschluss angefragt werden.

Weitere Informationen und die Möglichkeit für Fragen gibt es bei der Jugendförderung telefonisch unter 06421 405-1493 oder -1368 sowie per E-Mail an jugendfoerderungmarburg-biedenkopfde.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...