Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 552/2022

14.09.2022

Stadtallendorf: Ortsdurchfahrt „Im Froschwasser“ ab Freitag voll gesperrt – Sperrung hat auch Auswirkungen auf Busverkehr

Marburg-Biedenkopf – Von Freitag, 16. September, bis einschließlich Dienstag, 20.September 2022, wird in Stadtallendorf-Schweinsberg die Ortsdurchfahrt „Im Froschwasser“ in Höhe des Bahnübergangs voll gesperrt. Grund sind Bauarbeiten am dortigen Gleisbett.

Die überregionale Umleitung erfolgt von Amöneburg-Rüdigheim her kommend über die Landesstraße (L) 3073 bis Ober-Ofleiden, danach über die Landesstraße (L) 3289 nach Amöneburg-Erfurtshausen und entsprechend zurück nach Schweinsberg. Die Fußgängerumleitung erfolgt über den Bahnübergang Biegenstraße.

Auswirkungen auf Buslinien MR-80, MR-82, MR-85 und MR-87

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf die Buslinien MR-80, MR-82, MR-85 und MR-87. In diesem Zeitraum können die Busse nicht direkt zwischen Schweinsberg und Erfurtshausen fahren.

Die Haltestellen in Schweinsberg, Nieder-Ofleiden und Ober-Ofleiden entfallen auf der MR-80. Ab Ober-Ofleiden, Ohmcenter können die Haltestellen wieder bedient werden. Fahrgäste, die vom Entfall der Haltestellen betroffen sind, können auf die Linie MR-82 ausweichen. Die Busse fahren von Marburg nach Homberg als MR-80 und fahren von Homberg weiter nach Amöneburg und Kirchhain als Linie MR-82. Ebenso in umgekehrter Richtung: Von Kirchhain nach Homberg fährt derselbe Bus als Linie MR-82. In Homberg wechselt nur die Liniennummer und der Bus fährt als MR-80 nach Marburg. Fahrgäste, die während der Sperrung von Schweinsberg nach Marburg fahren möchten, müssen erst in die Gegenrichtung fahren: Dazu nehmen sie die Linie MR-82 nach Homberg. Derselbe Bus fährt dann von dort als MR-80 nach Marburg, es ist kein Umstieg nötig. Die Rückfahrt funktioniert genauso: Normalerweise ist mit der Linie MR-80 ein Ausstieg direkt in Schweinsberg möglich. Während der Sperrung fährt man dafür bis Homberg. Hier setzt der Bus seinen Weg als Linie MR-82 fort und fährt nach Schweinsberg.

Auf den Linien MR-85 und MR-87 ist durch die erforderliche Umleitung mit Verspätungen zu rechnen.

Weitere Informationen auch auf www.rmv-marburg-biedenkopf.de.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...