Inhalt anspringen

Pressemitteilung 545/2022

13.09.2022

„Krimifestival“: Kreis lädt zur Premierenlesung ins Marburger Landratsamt – Autor Andreas Gruber liest aus „Todesrache“

Premierenlesung: Autor Andreas Gruber liest am Freitag im Rahmen des Krimifestivals im Marburger Kreishaus erstmals aus seinem Kriminalroman „Todesrache“.

Marburg-Biedenkopf – Das Krimifestival macht das Marburger Landratsamt auch in diesem Jahr wieder zum „Tatort“: Am Freitag, 16. September 2022, ab 20 Uhr, liest Autor Andreas Gruber im dortigen Tagungszentrum (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel) erstmals aus seinem Kriminalroman „Todesrache“. Einlass ist ab 19:30 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro (ermäßigt acht Euro). Karten für die Lesung sind online auf www.krimifestival-marburg.de erhältlich.

„Todesrache“: Maarten Sneijder, Profiler beim Bundeskriminalamt (BKA), ist bei seinem letzten Einsatz nur knapp dem Tod entronnen und hat fast sein gesamtes Team verloren. Da taucht ein Hinweis auf, dass eine Kollegin noch am Leben sein könnte. Unter Hochdruck muss Sneijder nun ein neues Team zusammenstellen, um sie aufzuspüren und aus den Verstrickungen eines hochkomplexen Falles zu befreien.

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg und ist Spiegel-Bestsellerautor.

Weitere Informationen zum Krimifestival, darunter weitere Lesungen, gibt es online unter www.krimifestival-marburg.de.

Es gelten die gängigen Abstands- und Hygieneregeln. Der Kreis empfiehlt zudem das Tragen einer medizinischen Maske im gesamten Gebäude und insbesondere überall dort, wo der Abstand von 1,50 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann, auch am Sitzplatz.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...