Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 515/2022

06.09.2022

Kreis tritt wieder kräftig ins Pedal – STADTRADELN geht ab 10. September in die nächste Runde

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf nimmt wieder an der bundesweiten Kampagne „STADTRADELN“ teil: Los geht es am Samstag, 10. September 2022, um 13 Uhr. Dabei steht eine gemeinsame Radtour mit dem Radverkehrsteam des Kreises vom Bahnhof in Weimar-Niederweimar zur Brücker Mühle in Amöneburg (Am Friedenstein 6) auf dem Programm. 

„Für unser Ziel, den Radverkehrsanteil im Landkreis von vier auf acht Prozent zu verdoppeln, brauchen wir nicht nur eine gute Infrastruktur wie Radwege, sondern auch Kampagnen wie ‚STADTRADELN‘. Egal, ob es der Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen ist: Jeder Kilometer auf dem Rad zählt. Die Kampagne soll die Menschen aus dem Kreis anspornen, das Auto im Alltag stehen zu lassen“, betont Landrat Jens Womelsdorf. 

„STADTRADELN“ ist eine vom Klima-Bündnis ins Leben gerufene Kampagne. Sie soll Bürgerinnen und Bürger für das Radfahren im Alltag sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Ziel ist es, innerhalb der Aktionszeit möglichst viele klimafreundliche Kilometer mit dem Rad zurückzulegen. Dabei fahren Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger 21 Tage lang, also bis Freitag, 30. September 2022, um die Wette. 

Denn die Teilnehmenden sammeln jeden Kilometer für ihr Team, ihre Kommune und den Landkreis Marburg-Biedenkopf. Mit der kostenlosen STADTRADELN-App können Teilnehmende die geradelten Strecken bequem via GPS dokumentieren und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben. Die Teilnehmenden können sich online unter www.stadtradeln.de (Öffnet in einem neuen Tab) registrieren, sich bereits bestehenden Teams anschließen oder eigene Teams gründen. Dort werden auch die Ergebnisse der Kommunen und der jeweiligen Teams veröffentlicht. Nach Ablauf des Zeitraumes wird es eine Preisverleihung geben, in der die fleißigsten Radelnden ausgezeichnet werden. 

Auch die Kommunen Amöneburg, Bad Endbach, Cölbe, Fronhausen, Gladenbach, Kirchhain, Marburg, Neustadt, Weimar (Lahn) und Wetter nehmen an der Kampagne teil. Außerdem bieten die teilnehmenden Kommunen sowie der Kreis ein vielfältiges Programm an, darunter auch die Radtour mit dem Radverkehrsteam des Kreises. Bei der Veranstaltung zum Start der Kampagne am 10. September 2022 erwarten die Radelnden Kaffee und Kuchen bei der Brücker Mühle. Außerdem nehmen sie an einer Führung teil. Der Treffpunkt am Bahnhof in Niederweimar ist auf der Seite des zweiten Gleises. Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine vorherige Anmeldung per Mail an TerzoMmarburg-biedenkopfde oder StockmannCmarburg-biedenkopfde wird gebeten. 

Am Donnerstag, 29. September 2022, ab 17 Uhr fährt Landrat Jens Womelsdorf mit interessierten Radelnden vom Kreishaus in Marburg-Cappel (Im Lichtenholz 60) über die Zeiteninsel in Weimar-Argenstein nach Fronhausen zum Güterbahnhof 1849 (Bahnhofstraße 44). Treffpunkt ist der Haupteingang des Kreishauses. Auch bei dieser Veranstaltung wird um eine vorherige Anmeldung an die eben genannten Mailadressen gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Programmpunkte sind unter www.lkmb.de/stadtradeln abrufbar. 

Bei Fragen stehen Mariella Terzo unter der Telefonnummer 06421 405-6125 oder per Mail an TerzoMmarburg-biedenkopfde und Caroline Stockmann unter der Telefonnummer 06421 405-6156 oder per Mail an StockmannCmarburg-biedenkopfde zur Verfügung. Weitere Informationen sind unter www.lkmb.de/stadtradeln abrufbar.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...