Inhalt anspringen

Pressemitteilung 611/2022

11.10.2022

„Herbstabende“ bieten buntes Kultur-Programm im Hinterlandmuseum – Vortrag über Burgenromantik bildet den Auftakt

Zum Auftakt der „Herbstabende“ geht es im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf um Burgenromantik an der Lahn. Hier zu sehen ist eine „Ansicht von Biedenkopp“ (Biedenkopf), gemalt von Friedrich Christian Reinermann um 1815.

Marburg-Biedenkopf – Am Freitag, 14. Oktober 2022, beginnen im Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss Biedenkopf wieder die „Herbstabende“. Den Auftakt bildet ein Vortrag von Dr. Rainer Zuch über „Burgenromantik an der Lahn“ an diesem Tag um 19 Uhr. Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.  

Die „Herbstabende“ bieten bis zum 13. November ein vielfältiges Kultur-Programm. Das Hinterlandmuseum veranstaltet die „Herbstabende“ in Zusammenarbeit mit dem Schlossverein Biedenkopf und dem Hinterländer Geschichtsverein. 

In seinem Vortrag geht Dr. Rainer Zuch der Frage nach, ob es an der Lahn überhaupt eine Burgenromantik gab. Dabei begibt er sich auf die Spuren von Künstlern und Autoren von der Romantik um 1800 bis zur Neuromantik um 1900. Er untersucht die Verbindungen von künstlerischer Wahrnehmung, der Neubewertung von Reisen und Wandern und damit der Erschließung der Lahn als zusammengehöriger Landschafts- und Geschichtsraum. 

Zuch ist freiberuflicher Kunsthistoriker aus Marburg. Er arbeitet unter anderem mit dem Bildarchiv Foto Marburg und dem Otto Ubbelohde-Haus in Lahntal-Goßfelden zusammen und ist Gästeführer der Universitätsstadt Marburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, Burgenforschung und Fantastik. 

Eine Reservierung für die Teilnahme an dem Vortrag ist per E-Mail an hinterlandmuseummarburg-biedenkopfde oder telefonisch unter 06461 924-651 erforderlich. In den Räumen des Museums wird das Tragen einer FFP2-Maske oder zumindest einer OP-Maske dringend empfohlen. 


„Herbstabende“ mit vielfältigem Programm

Bis zum 13. November lädt das Museum im Rahmen der „Herbstabende“ zu regionalgeschichtlichen Vorträgen, Konzerten von Barock bis Pop und Aufführungen zweier Theatergruppen ein. Das komplette Programm findet sich auf der Homepage des Landkreises unter www.lkmb.de/herbstabende.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...