Inhalt anspringen

Pressemitteilung 701/2022

18.11.2022

„StudiumPlus“ rückt Wasserstoff in den Fokus – Vorträge geben naturwissenschaftliche und praktische Einblicke

Gemeinsame Pressemitteilung

Marburg-Biedenkopf – Wie lässt sich Wasserstoff aus wissenschaftlicher Sicht erklären? Und welche Potentiale gibt es im Landkreis Marburg-Biedenkopf? Diese Fragen stehen am Donnerstag, 24. November 2022, von 16:30 bis 18 Uhr bei einer Veranstaltung im Rahmen des Formats „StudiumPlus-Forum Kirchhain-Stadtallendorf“ im Fokus. Veranstaltungsort ist der Bürgersaal im historischen Rathaus in Kirchhain (Am Markt 1). Die Teilnahme ist kostenlos. 

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Zu Gast sind Professor Dr. Sven Pohl von der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), Stefan Franke vom Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Landkreises Marburg-Biedenkopf und Michael Schmidt, Leiter Produktivität und Effizienz der Firma Elkamet. 

Pohl erläutert das Phänomen Wasserstoff aus wissenschaftlicher Sicht. Stefan Franke beleuchtet das HyStarter-Projekt im Landkreis: Im Rahmen des Projekts sollen mögliche Anwendungsfelder der Wasserstoff-Technologie identifiziert, bestehende Aktivitäten ausgebaut, vernetzt und dadurch Innovationen für die Region geschaffen werden. 

Michael Schmidt wird das Thema Wasserstoff in der Region an diesem Tag mit dem erfolgreichen Praxisbeispiel „HyKart“ abschließen. Dabei wurde ein klassisches Renn-Kart im Rahmen eines internen Projektes bei Elkamet zu einem Wasserstoff-Kart umgebaut. Das „HyKart“ ist für den Hessischen Staatspreis Energie nominiert. 

Eine vorherige Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an kruppastudiumplusde ist erforderlich. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 23. November. 


Veranstaltung im Rahmen des „Forums Kirchhain-Stadtallendorf“

Die Veranstaltung wird als Teil des „StudiumPlus-Forums Kirchhain-Stadtallendorf“ angeboten. Hinter dem Forum stehen StudiumPlus, das duale Studienangebot der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), das CompetenceCenter Duale Hochschulstudien – StudiumPlus e.V. (CCD) sowie die sechs Kommunen Kirchhain, Stadtallendorf, Neustadt, Rauschenberg, Amöneburg und Wohratal. Weitere Netzwerkpartner sind der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Industrie- und Handeslkammer (IHK) Kassel-Marburg. 

Gemeinsames Ziel dieses Partnernetzwerkes ist es, zusätzliche Bildungsangebote zu vielfältigen Themen in den ländlichen Raum zu bringen und das Forum als Netzwerk-Plattform für (Hoch-)Schulen, Unternehmen und Politik zu etablieren.

 

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...