Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 165/2022

15.03.2022

Seniorinnen und Senioren stellen sich zur Wahl – Kreis informiert online über die Kandidatinnen und Kandidaten

Marburg-Biedenkopf – Der Kreisseniorenrat (KSR) wird neu gewählt. Die Wahlunterlagen sind den Wahlberechtigten bereits zugegangen. Bis zum 4. April 2022 um 15 Uhr können die Wahlbriefe an den Landkreis zurückgesendet werden. Auf www.marburg-biedenkopf.de finden sich Informationen über die Kandidatinnen und Kandidaten.

Wahlberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises, die das Kommunalwahlrecht besitzen, das 63. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten mit Hauptwohnsitz im Landkreis gemeldet waren. Dieses Mal stehen insgesamt 37 Männer und Frauen zur Wahl. Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten finden sich online auf https://www.marburg-biedenkopf.de/kreisseniorenrat.

Der KSR ist parteiunabhängig, überkonfessionell und vertritt selbstständig die Interessen der Bürgerinnen und Bürger, die das 63. Lebensjahr vollendet haben. Seine Mitglieder sind ehrenamtlich tätig. Der Rat dient als Sprachrohr der älteren Generationen in Zusammenarbeit mit den Institutionen, Verbänden und Gruppen, die sich um die Anliegen älterer Menschen kümmern. Er hat insbesondere die Aufgabe, diese Interessen auf Kreisebene zu vertreten und an der Bearbeitung seniorenrelevanter Belange mitzuwirken.

Das Gremium wird auf die Dauer von drei Jahren gewählt und kann bis zu 31 Mitglieder zählen. Die Anzahl der Sitze im Kreisseniorenrat richtet sich entsprechend der Wahlordnung nach der Einwohnerzahl der Kommunen: Städte und Gemeinden bis 10.000 Einwohner erhalten einen Sitz, Kommunen mit 10.001 bis 20.000 Einwohnern sind mit zwei Sitzen vertreten, solche mit 20.001 bis 50.000 Einwohnern haben drei Sitze und Kommunen ab 50.000 Einwohnern vier Sitze. In seiner neuen Zusammensetzung wird der Kreisseniorenrat voraussichtlich im Mai 2022 zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen.

Hintergrund

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl:

Adi

Ahlendorf

35039 Marburg

Hermann

Albrecht

35274 Kirchhain

Peter

Blonien

35091 Cölbe

Herbert

Bodenbender

35112 Fronhausen

Hedwig

Clasani

35260 Stadtallendorf

Brigitte

Diele

35094 Lahntal

Siegfried

Drahotta

35274 Kirchhain

Klaus

Eckel

35080 Bad Endbach

Christine

Eich

35083 Wetter

Gerhard

Fuchs

35719 Angelburg

Ruth

Heinz

35041 Marburg

Barbara

Hesse

35274 Kirchhain

Dieter

Hoffarth

35102 Lohra

Helga

Hübener

35083 Wetter

Annemarie

Hühn

35260 Stadtallendorf

Rolf

Justi

35041 Marburg

Dr. Herbert

Koch

35094 Lahntal

Bodo

Könemann

35216 Biedenkopf

Hildegard

Kräling

35287 Amöneburg

Hans-Werner

Künkel

35236 Breidenbach

Bernhard

Kuntscher

35075 Gladenbach

Dr. Gabriela

Laufenberg

35041 Marburg

Horst

Lehnert

35041 Marburg

Ernst Otto

Möschet

35216 Biedenkopf

Daniela

Nordmann

35288 Wohratal

Bernhard

Peil

35085 Ebsdorfergrund

Jakob

Pinschmidt

35091 Cölbe

Klaus

Quent

35287 Rauschenberg

Georg

Rhiel

35274 Kirchhain

Hans-Bernhard

Schwarz

35075 Gladenbach

Erika

Sebastiani

35260 Stadtallendorf

Pia

Stein

35075 Gladenbach

Heinz Werner

Weimer

35102 Lohra

Dr. Andreas

Weyl

35117 Münchhausen

Peter

Wolff

35719 Angelburg

Edmund

Zimmermann

35075 Gladenbach

Rudolf

Zinser

35037 Marburg

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...