Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 134/2022

04.03.2022

Neues saisonales Fahrrad- und Wanderbusangebot führt ins Salzbödetal – „Naturpark Linie“ ermöglicht Mitnahme von Rädern / Start am 1. Mai 2022

Mit der Unterzeichnung des Vertrags haben der Kreis und die beteiligten Kommunen und Institutionen mit der „Naturpark Linie“ ein attraktives Angebot zur Fahrradmitnahme ins Salzbödetal auf den Weg gebracht.

Marburg-Biedenkopf – Ab 1. Mai wird das Busverkehrsangebot um eine besondere Linie erweitert: Die „Naturpark Linie“ (MR-30) ermöglicht bis zum 3. Oktober die Mitnahme von Fahrrädern von Weimar-Niederwalgern bis nach Bad Endbach mithilfe eines Anhängers. Die Busse mit Fahrradanhänger fahren an Wochenenden, Feiertagen sowie den Brückentagen nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam zwischen 8 und 19 Uhr im Zwei-Stunden-Takt.

Die „Naturpark Linie“ ist in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Weimar, Lohra, Bad Endbach, der Stadt Gladenbach, dem Regionalen Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf (RNV), der Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH (MSLT) sowie dem Verkehrsunternehmen Becker und Bender Busverkehr entstanden. Die beteiligten Kommunen und Institutionen haben jetzt im Marburger Landratsamt die entsprechenden Verträge unterzeichnet, um das Projekt auf den Weg zu bringen.

„Das Salzbödetal ist eine reizvolle Gegend. Ausflüge in den Naturpark Lahn-Dill-Bergland lohnen sich auch mit dem Fahrrad, gerade weil der Naturpark gut ausgebaute Rad- und Mountainbike-Strecken hat. Bisher fehlte jedoch ein attraktives Angebot für Ausflüglerinnen und Ausflügler, den Bus zu nutzen und gleichzeitig ihre Räder mitzunehmen. Mit der Linie MR-30 schließen wir nun gemeinsam diese Lücke“, erklärt der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises, Marian Zachow.

Der Naturpark Lahn-Dill-Bergland zeichne sich durch zahlreiche Wanderwege, malerische Altstädte und Dörfer, ein vielfältiges gastronomisches Angebot sowie Erholungsmöglichkeiten am Aartalsee aus. Der Naturpark biete somit abwechslungsreiche Freizeiterlebnisse für die Besucherinnen und Besucher, betont Julian Schweitzer, Vorsitzender des Vereins Region Lahn-Dill-Bergland und Bürgermeister von Bad Endbach.

Mit der „Naturpark Linie“ wird außerdem eine Verbindung in den Lahn-Dill-Kreis durch den Übergang zur Blauen Linie in Bad Endbach geschaffen. Außerdem ist eine Anbindung an die Main-Weser-Bahn in Niederwalgern gegeben. Die Mitnahme von Fahrrädern mithilfe des Anhängers ist an den Haltestellen Bad Endbach – Grundweg, Gladenbach – Busbahnhof, Lohra – Neue Mitte 1 und am Bahnhof in Niederwalgern möglich. Der Transport der Räder ist für die Radelnden kostenlos, die Fahrgäste benötigen aber ein gültiges RMV-Ticket. Die Kosten von rund 24.000 Euro für den Fahrradanhänger übernimmt der Kreis, die Kommunen finanzieren den laufenden Betrieb des Anhängers. Die MSLT sowie die Geschäftsstelle des Naturparks übernahmen das Marketing.

Die Vertreterinnen und Vertreter der MSLT, des RNVs, der Gemeinden und des Landkreises freuen sich über die Vertragsunterzeichnung, welche die Bus-Linie auf den Weg bringt.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...