Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 127/2022

09.03.2022

Gebietsagrarausschusses hat sich konstituiert

Verabschieden sich aus dem Gebietsagrarausschuss: Martina Ludwig (v.l.), Brigitte Wege und Kurt Wenz erhielten vom Vorsitzenden Frank Staubitz und Heike Wagner, Fachbereichsleiterin Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Kreises, ein kleines Dankeschön für ihr langjähriges Ehrenamt.

Marburg-Biedenkopf – Ende Januar fand die konstituierende Sitzung des Gebietsagrarausschusses (GAA) des Landkreises Marburg-Biedenkopf für die Wahlperiode 2022 bis 2027 statt. Dabei wurden der Vorsitzende Frank Staubitz und sein Stellvertreter Rainer Nau einstimmig wiedergewählt. 

Neben der Wiederwahl des Vorsitzenden und seines Stellvertreters verabschiedeten sich Martina Ludwig, Brigitte Wege, Joachim Gabriel und Kurt Wenz nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit aus dem Gremium. Außerdem wurden die ehrenamtlichen Ortslandwirtinnen und Ortslandwirte sowie deren Stellvertretenden benannt. Die ausscheidenden Ortslandwirtinnen und -wirte sollen bei der Ortslandwirte-Versammlung, welche coronabedingt auf den 11. Juni 2022 verschoben wurde, eine Ehrung erhalten. 

Der GAA hat die Aufgabe, bei allen landwirtschaftlichen Förderungsaufgaben auf Gebietsebene sowie bei Ausbildungsfragen mitzuwirken. Dabei handelt es sich unter anderem um die Benennung von Mitgliedern für die in Agrarfragen tätigen Beiräte und Ausschüsse, die Umsetzung von gesetzlichen Maßnahmen und die Stellungnahme zu Maßnahmen bei der Agrarstrukturverbesserung sowie zur Landschaftserhaltung und -pflege. Hierzu entsenden landwirtschaftliche Verbände, Vereine und Gewerkschaften 16 Vertreterinnen und Vertreter in den Ausschuss. 

Den bisherigen Mitgliedern des GAAs sprachen der wiedergewählte Vorsitzende Staubitz und Heike Wagner, Fachbereichsleiterin Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Landkreises, ihren besonderen Dank für ihr wichtiges ehrenamtliches Engagement aus. Der Ausschuss sei seit Jahrzehnten durch Kontinuität, Verlässlichkeit und dem gutem Miteinander geprägt. Staubitz machte deutlich, dass die erfolgreiche gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Projekten des GAAs mit dem Fachbereich des Kreises auch in Zukunft fortgeführt werden soll. Zu den Projekten gehören unter anderem das Projekt „Bauernhof als Klassenzimmer“, das Kindern und Interessierten ermöglicht, landwirtschaftliche Betriebe zu besuchen und Einblicke in die Arbeit auf einem Bauernhof zu bekommen. Auch die RegioApp gehöre dazu. Diese informiert über Geschäfte und Gastronomie-Betriebe, die regional produzierte Lebensmittel anbieten. Die Projekte haben zum Ziel, das Wissen über und das Verständnis für die heimische Landwirtschaft sowie den Dialog mit der Kreisgesellschaft zu fördern. Staubitz erinnerte in diesem Zusammenhang auch an den gemeinsam umgesetzten Film „Aus Überzeugung Landwirtschaft“, der aktuell wieder an Bedeutung gewinne. 

Die Liste der neuen Berufsstandsvertretung der heimischen Landwirtschaft und das genannte Video sind unter www.lkmb.de/gaa verfügbar.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...