Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 436/2022

19.07.2022

Folgemeldung 779: Gesundheitsamt impft auch in den Sommerferien – Geänderte Öffnungszeiten der Impfpunkte / Impfvorsorge für den Herbst

Marburg-Biedenkopf – Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf wird vom 1. bis 21. August 2022 die Öffnungszeiten der Impfpunkte in den Sommerferien anpassen. Ziel ist es, der Bevölkerung auch in den Sommerferien Impfangebote zu geben und so auch für den Herbst vorzusorgen.

Der Impfpunkt Mitte ist in diesem Zeitraum von Dienstag bis Donnerstag und einschließlich Samstag von 12:00 bis 18:00 Uhr und der Impfpunkt Ost donnerstags bis samstags von 12:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Die Öffnungszeiten der Angebote im Westkreis bleiben unverändert. Hier finden mobile Impfangebote durch den Impfbus, montags in Biedenkopf, dienstags in Dautphe sowie samstags in Gladenbach, immer in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr, statt.

Vorsorglich zum Herbst und den zu erwartenden steigenden Infektionszahlen bietet das Gesundheitsamt, unterstützend zu den niedergelassenen Haus- und Fachärzten, Impfaktionen für vulnerable Gruppen. Ebenfalls ergänzend zu den Impfangeboten der niedergelassenen Ärzteschaft wird in allen Regionen des Landkreises auch die Corona-Schutzimpfung für Kinder ab fünf Jahren angeboten.

Gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) ist die Viertimpfung beziehungsweise die 2. Auffrischimpfung besonders gefährdeten Personen, also zum Beispiel Menschen, die in Pflegeeinrichtungen wohnen oder betreut werden, alle ab 70 Jahre und Menschen mit Immunschwäche, empfohlen. Auch Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen ist die 2. Auffrischimpfung angeraten. 

Darüber hinaus wird für diesen Herbst der angepasste Impfstoff gegen die Omikron Variante BA.1 erwartet. Der angepasste Impfstoff befindet sich bereits jeweils von den Herstellern Moderna und BioNTech/Pfizer im beschleunigten Zulassungsverfahren bei der Europäischen Arzneimittelagentur. Mit dieser Impfung soll ein besserer Immunschutz gegen Omikron aufgebaut werden. Sobald Informationen zur Verfügbarkeit vorliegen, werden diese auch über Homepage des Kreises unter www. www.marburg-biedenkopf.de unter dem Stichwort „Coronavirus im Landkreis Marburg-Biedenkopf“ in der Rubrik „Impfung“, mitgeteilt. 

Bei allen Impfaktionen werden die gängigen Impfstoffe von Moderna, Biontech/Pfizer und Novavax vorgehalten. Das Angebot mit Erst- Zweit-, Dritt- und Viertimpfungen richtet sich an alle Impfinteressierte ab fünf Jahren. Für alle immobilen Menschen ab fünf Jahre, beispielsweise wegen einer Pflegebedürftigkeit, besteht ein Impfangebot zum aufsuchenden, häuslichen Impfen. 

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung auch online unter www.corona.marburg-biedenkopf.de, Stichpunkt „Impfung“. Fragen beantwortet auch die Impf-Hotline des Gesundheitsamtes, die von montags bis sonntags in der Zeit von 8:00 bis 16:00 unter der Telefonnummer 06421 480-9284 erreichbar ist.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...