Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 486/2022

23.08.2022

Nächster Klima-Dialog des Kreises hat Bürgerenergie zum Thema – Viola Theesfeld informiert online über dezentrale Energiewende

Die Referentin Viola Theesfeld informiert beim Klima-Dialog am 16. September 2022 über die Bürgerenergie.

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lädt für Freitag, 16. September 2022, ab 16 Uhr zu einem weiteren Klima-Dialog ein. Die Referentin Viola Theesfeld informiert während der Online-Veranstaltung über Bürgerenergie. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Bürgerenergie steht für eine erneuerbare und auf dezentrale, also verbrauchernahe, Strukturen ausgerichtete Energiewende, die demokratischen, sozialen und ökologischen Werten entspricht. Viola Theesfeld ist seit Mai 2021 Referentin für Energiepolitik und -wirtschaft beim Bündnis Bürgerenergie (BBEn). Mit mehr als 250 Mitgliedern vereint es über 500.000 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland, die sich als Privatpersonen, Genossenschaftsmitglieder oder als Mitglieder in Organisationen für eine Stärkung der Energiewende in Bürgerhand engagieren. 

In ihrem Vortrag beleuchtet Theesfeld Bürgerenergie aus verschiedenen Blickwinkeln. Welche Voraussetzungen sind für eine dezentrale Energieversorgung erforderlich? Wo liegen die Vorteile der Dezentralität und kann der zukünftige Energiebedarf damit gedeckt werden? Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es? Außerdem geht sie darauf ein, wie sich jede einzelne Person in die Energiewende einbringen kann und welche aktuellen politischen Entwicklungen es auf Bundesebene gibt. Gerade jetzt, vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges, zeigt sich, dass die Zentralisierung auf dem Energiemarkt zu massiven Abhängigkeiten führt. Eine dezentrale Energieversorgung kann ein Beitrag zur Lösung sein. Im Anschluss an den Impulsvortrag haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, Fragen an die Referentin zu stellen und das Thema weiter zu vertiefen. 

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien will im Rahmen der Veranstaltungsreihe Klima-Dialog Impulse für eine klimafreundliche Entwicklung des Kreises geben. Wichtig für das Gelingen der Energiewende ist die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger. Hierfür sind allerdings auch Rahmenbedingungen erforderlich, um die Teilhabe und Gestaltung gemeinschaftlicher oder privater Energieprojekte zum Erfolgsmodell machen zu können. 

Interessierte können sich im Internet unter www.klimaschutz.marburg-biedenkopf.de (Öffnet in einem neuen Tab) oder über den Direktlink https://klimaschutz.marburg-biedenkopf.de/privatperson/klimastrategie-2050/strategie/klimadialog/anmeldung-zum-klimadialog.html (Öffnet in einem neuen Tab) für die Veranstaltung anmelden. Hier gibt es auch Informationen zu weiteren Klima-Dialogen, die der Landkreis Marburg-Biedenkopf in diesem Jahr veranstaltet. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmenden nach der Anmeldung per E-Mail.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...