Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 485/2022

15.08.2022

Erster Fall von Affenpocken im Landkreis Marburg-Biedenkopf nachgewiesen – Betroffener befindet sich in Isolation / Keine weiteren engen Kontaktpersonen festgestellt

Marburg-Biedenkopf – Im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist der erste Fall von Affenpocken nachgewiesen worden. Infiziert ist ein 24-jähriger Mann aus einer Kreisgemeinde. Er befindet sich in Isolation und hat milde Symptome. Das Gesundheitsamt berät und betreut den Betroffenen engmaschig. Der Mann infizierte sich im Ausland. Nach derzeitigem Kenntnisstand gab es danach keine weiteren Kontakte, die ein Infektionsrisiko für andere Personen bedeuten. 

Die Dauer der Isolation beträgt nach Empfehlung des Robert Koch-Institutes (RKI) mindestens 21 Tage. 

In Deutschland sind nach Angaben des RKI mittlerweile über 3.100 Infektionen mit Affenpocken aus allen 16 Bundesländern nachgewiesen worden. 

Weitere Informationen, darunter Präventionsmöglichkeiten, gibt es beim Robert-Koch-Institut auf www.rki.de (Öffnet in einem neuen Tab) unter Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Affenpocken. (Öffnet in einem neuen Tab) Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage des Landkreises unter www.lkmb.de/affenpocken.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...