Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 311/2022

18.05.2022

Neu gewählter Kreisseniorenrat nimmt Arbeit auf – 26-köpfiges Gremium wählte seinen Vorstand: Hans-Werner Künkel ist neuer Vorsitzender

Der neu gewählte Kreisseniorenrat hat im Mai seine Arbeit aufgenommen.

Marburg-Biedenkopf – Mit seiner konstituierenden Sitzung im Mai hat der Kreisseniorenrat (KSR) die Arbeit in neuer Zusammensetzung aufgenommen. Der KSR verfolgt das Ziel, einen aktiven Dialog zwischen den politischen Gremien des Kreises, Seniorinnen und Senioren sowie Einrichtungen der Gesundheits- und Altenplanung im Kreis zu fördern.

Die Mitglieder des Kreisseniorenrats wählten in ihrer ersten Sitzung Hans-Werner Künkel aus Breidenbach zur ihrem Vorsitzenden, Barbara Hesse zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden und Rudolf Zinser aus Marburg zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden. Hildegard Kräling aus Mardorf, Hans-Bernhard Schwarz aus Gladenbach, Helga Hübener aus Wetter sowie Ruth Heinz aus Marburg wurden zu gleichberechtigten Beisitzerinnen und Beisitzern gewählt. Manuela Jähnel vom Fachbereich Gesundheitsamt, Fachdienst Verwaltung, des Kreises ist die einstimmig gewählte Schriftführerin.

Der Vorsitzende des Kreistages, Detlef Ruffert, hob in seiner Eröffnungsrede zur konstituierenden Sitzung die Bedeutung des Kreisseniorenrates hervor und machte deutlich, dass der Landkreis Marburg-Biedenkopf froh sei, ein solches Gremium zu haben.

Der KSR ist eine parteiunabhängige, überkonfessionelle und selbstständige Interessenvertretung der Bürgerinnen und Bürger, die das 63. Lebensjahr vollendet haben. Er hat die Möglichkeit, direkte Anträge an den Kreistag zu richten und hat somit Einfluss von außen in politische Entscheidungsprozesse. Diese verantwortungsvolle Aufgabe sollte den ehrenamtlichen Mitgliedern bewusst sein und auch von ihnen wahrgenommen werden. Ruffert machte deutlich, dass „Dinge, die wir alltäglich tun“ auch für ältere Menschen möglich sein sollten und müssen. Die Seniorenpolitik sei somit ein wichtiger Faktor.

Der neue Vorsitzende des KSR, Hans-Werner Künkel, hat sich erstmalig zur Kandidatur im Kreisseniorenrat beworben und freut sich auf seine neue Aufgabe.

Für folgende Kommunen wurden Mitglieder in den Kreisseniorenrat gewählt:

  • Amöneburg: Hildegard Kräling (356 Stimmen)
  • Angelburg: Peter Wolff (154 Stimmen)
  • Bad Endbach: Klaus-Dieter Eckel (336 Stimmen)
  • Biedenkopf: Bodo Könemann (452 Stimmen), Ernst Otto Möschet (372 Stimmen)
  • Breidenbach: Hans-Werner Künkel (269 Stimmen)
  • Cölbe: Jakob Pinschmidt (175 Stimmen)
  • Ebsdorfergrund: Bernhard Peil (457 Stimmen)
  • Fronhausen: Herbert Daniel Bodenbender (232 Stimmen)
  • Gladenbach: Bernhard Kuntscher (293 Stimmen), Hans-Bernhard Schwarz (230 Stimmen)
  • Kirchhain: Barbara Hesse (714 Stimmen), Hermann Albrecht (592 Stimmen)
  • Lahntal: Brigitte Diele (241 Stimmen)
  • Lohra: Dieter Hoffarth (218 Stimmen)
  • Marburg: Gabriela Laufenberg (1.581 Stimmen), Ruth Heinz (1.322 Stimmen), Adi Ahlendorf (1.303 Stimmen), Rudolf Zinser (1.070 Stimmen)
  • Münchhausen: Andreas Weyl (159 Stimmen)
  • Rauschenberg: Klaus Quent (208 Stimmen)
  • Stadtallendorf: Hedwig Clasani (632 Stimmen) Annemarie Hühn (459 Stimmen), Erika Sebastiani (365 Stimmen)
  • Wetter: Helga Hübener (493 Stimmen)
  • Wohratal: Daniela Nordmann (118 Stimmen)

Für die Kommunen Dautphetal, Neustadt, Steffenberg und Weimar haben sich keine Kandidaten zur Wahl gestellt, so dass hier keine Wahl erfolgen konnte und diese Kommunen auch nicht im Kreisseniorenrat vertreten sind.

Fragen an die Geschäftsstelle, Frau Jähnel, können per E-Mail an JaehnelMmarburg-Biedenkopfde oder telefonisch unter 06421 405-1280 gestellt werden.

Der Kreistagsvorsitzende Detlef Ruffert (r.) mit dem neuen Vorstand des Kreisseniorenrates: Manuela Jähnel (Geschäftsstelle Kreisseniorenrat des Landkreises, Schriftführerin), Ruth Heinz (Beisitzerin), Hildegard Kräling (Beisitzerin) (hintere Reihe, v.l.) sowie Rudolf Zinser (Zweiter stellvertretender Vorsitzender), Hans-Werner Künkel (Vorsitzender), Barbara Hesse (Erste stellvertretende Vorsitzende), Hans-Bernhard Schwarz (Beisitzer) und Helga Hübener (Beisitzerin) (vordere Reihe, v.l.).

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...