Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 644/2021

14.10.2021

Landkreis sucht Betreuungshelfende für Kinder und Jugendliche – Hilfe und Unterstützung: Eine vielfältige, kreative und gesellschaftlich wichtige Aufgabe

Marburg-Biedenkopf – Für die ambulante Einzelbetreuung von jungen Menschen sucht der Landkreis Marburg-Biedenkopf Betreuungshelferinnen und Betreuungshelfer. Die Tätigkeit erfolgt auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung im Umfang von 25 Stunden im Monat und folgt den Vorgaben des § 30 des Sozialgesetzbuches (SGB) VIII. Bewerben können sich alle volljährigen Personen. 

Familienleben ist immer wieder eine Herausforderung und in der Pandemie manchmal auch eine besondere Anstrengung. Die ambulante Erziehungshilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Familien zu entlasten, zu unterstützen und zu begleiten. Hierzu gehört auch der Einsatz von Betreuungshelferinnen und Betreuungshelfern. 

Zu ihren Aufgaben gehört die individuelle Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsdefiziten, Verhaltensauffälligkeiten, Schulschwierigkeiten und besonderem Unterstützungsbedarf. Sie bieten Hilfestellungen und Unterstützung an oder vermitteln diese und sind Bezugspersonen für Kinder und Jugendliche. Dementsprechend sollten Interessierte Einfühlungsvermögen beim Umgang mit Kindern und Jugendlichen in ihren Familien und deren sozialem Umfeld mitbringen. 

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet eine monatliche Vergütungspauschale von 300 Euro zuzüglich eines Verfügungsbetrags von 10 Euro für gemeinsame Aktivitäten. Außerdem können Supervision und Schulungen sowie die kontinuierliche fachliche Begleitung durch die Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen im Jugendamt in Anspruch genommen werden. 

Bewerben können sich alle volljährigen Personen. Die beruflichen Hintergründe spielen keine Rolle. Erfahrungen im pädagogischen Arbeiten sind von Vorteil, aber kein Muss. Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag wird vorausgesetzt. 

Anfragen und Bewerbungen können an die Teamleitungen Frau Gutzeit im Allgemeinen Sozialen Dienst in Marburg unter der Telefonnummer 06421 405-0 oder an Frau Rodenkirchen in der Außenstelle Biedenkopf unter der Telefonnummer 06461 79-0 gerichtet werden.

 

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...