Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 784/2021

29.11.2021

Freude am Lesen wecken – Kreisbeigeordneter Volker Drothler liest anlässlich des Vorlesetages in Grundschule Wetter

Der Kreisbeigeordnete Volker Drothler las in der Burgwaldschule Wetter anlässlich des bundesweiten Vorlesetages aus dem Buch „Zackarina und der Sandwolf“ vor. Ziel des Vorlesetages ist es, schon in jungen Jahren die Freude am Lesen zu wecken.

Marburg-Biedenkopf – Freundschaft und Zusammenhalt: So lautete das Motto des diesjährigen bundesweiten Vorlesetages. Passend dazu las der Kreisbeigeordnete Volker Drothler die Geschichte „Zackarina und der Sandwolf“ von Asa Lind in einer ersten Klasse in der Burgwaldschule Wetter vor. Der Aktionstag soll ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und Freude am Lesen wecken.

Zum Anlass des Vorlesetages gestaltete die Burgwaldschule einen Aktionstag für alle Klassen der Schule: Bastelangebote, digitale Angebote, Vorlesezeiten und das auch von Kindern für Kinder. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich unter anderem mit den Fragen, wie wichtig der Zusammenhalt untereinander ist und was eine gute Freundschaft ausmacht.

Der bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest. Er findet jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Vorlesetag ist eine Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung. Die Vorlesenden zeigen mit viel Leidenschaft sowie ehrenamtlich und unentgeltlich, wie wichtig das Vorlesen ist. Ziel ist es, Begeisterung für das (Vor‑)Lesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Das Konzept ist einfach: Jede Person, die Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. Das kann in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen stattfinden. Auch an ungewöhnlichen Orten finden Aktionen statt: in Tropfsteinhöhlen, Sternwarten, Eselgehegen und im Schwimmbad – der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. In diesem Jahr haben insgesamt mehr als 590.000 Personen entweder vorgelesen oder zugehört.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...