Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Freitag 8 bis 16:00 Uhr).

Pressemitteilung 745/2021

23.11.2021

Digital-Dialog rückt Digitale Gewalt in den Fokus – Kreis bietet Handlungsempfehlungen und Hilfestellungen

Marburg-Biedenkopf – Vom 30. November 2021 bis zum 10. Dezember 2021 macht der Landkreis Marburg-Biedenkopf anlässlich des Internationalen Aktionstags gegen Gewalt an Frauen und Mädchen das Thema „Digitale Gewalt“ zum Schwerpunkt seiner Veranstaltungsreihe Digital-Dialog. In insgesamt fünf Veranstaltungen bietet der Kreis Empfehlungen und Hilfestellungen gegen digitale Formen von Gewalt. Die Teilnahme ist jeweils kostenlos.

Soziale Medien und Messenger-Dienste erleichtern die Kommunikation. Sie bieten jedoch auch Raum für Angriffe. In der vernetzten Welt ist digitale Gewalt eine immer größere Gefahr. Hasskommentare, Cybermobbing, Identitätsdiebstahl, Belästigung – auch digitale Gewalt hat viele Gesichter. Fünf davon thematisiert die Reihe, die von den Fachdiensten Digitale Dienste und Open Government und Bürgerbeteiligung und Ehrenamtsförderung sowie dem Frauen- und Gleichstellungsbüro zusammen organisiert wird:

  • „Mit Medienkompetenz gegen Hass“, Referentin: Alia Pagin, 30.11.2021 um 17:00 Uhr
  • „Das Smart-Home als Instrument der Partner*innengewalt“, Referentin: Dr. Leonie Tanczer 02.12.2021 um 19:00 Uhr
  • „Digitale Gewalt gegen Kommunalpolitiker*innen“, Referentin: Anna-Lena von Hodenberg, 07.12.2021 um 19:00 Uhr
  • „Kommunikativ, sichtbar, verletzlich: Wie das digitale Profil im Internet zum Tatort wird“, Referentin Antje Marschall, am 09.12.2021 um 18:00 Uhr (Aufgrund der Sensibilität des Themas ist diese Veranstaltung nur für Frauen geöffnet und auf je 20 Teilnehmerinnen beschränkt.)
  • „Sicher im Umgang mit Handy, App & Co“, Referentin Antje Marschall, am 10.12.2021 um 14:00 Uhr (Aufgrund der Sensibilität des Themas ist diese Veranstaltung nur für Frauen geöffnet und auf je 20 Teilnehmerinnen beschränkt).

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt per E-Mail unter opengovmarburg-biedenkopfde.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...