Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Freitag 8 bis 16:00 Uhr).

Pressemitteilung 706/2021

09.11.2021

Volkshochschule geht auf Wanderschaft – Nächste Wanderung PLUS führt entlang der alten Grenze durch Hessen

Zum Ende des Dreißigjährigen Krieges wurde die Landgrafschaft Marburg aufgeteilt. So entstand das hessische „Hinterland“. Steine wie dieser markierten die entsprechenden Grenzen.

Marburg-Biedenkopf – Am Sonntag, den 21. November 2021, von 10:00 bis 19:00 Uhr bietet die Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf wieder eine Wanderung an. Diese führt diesmal an der alten Grenze durch Hessen entlang. Die Teilnahme kostet acht Euro.

Welche Spuren willkürlich errichteter Grenzen im Leben vieler Menschen hinterlassen können, hat die deutsche Bevölkerung in der jüngeren Geschichte erfahren. Aber auch in der hessischen Geschichte spielten solche Grenzen eine zentrale Rolle: Zum Ende des Dreißigjährigen Krieges wurde die Landgrafschaft Marburg aufgeteilt. So entstand das hessische „Hinterland“.

Steine markierten die Grenzen ab 1650. Viele davon sind inzwischen wieder entdeckt und frei gelegt worden. Die 15-kilometerlange Wanderstrecke lässt Teilnehmende den Verlauf dieser Grenze und ihre Auswirkungen im Alltag der damals Lebenden kennenlernen.

Eine Anmeldung ist bis zum 17. November 2021 entweder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de oder schriftlich per Anmeldeformular bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land erforderlich. Der Treffpunkt wird nach der Anmeldung bekannt gegeben. Bei Fragen steht die vhs Marburg-Biedenkopf unter der Telefonnummer 06421 405-6710 zur Verfügung.

 

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...