Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 294/2021

31.05.2021

Folgemeldung 420: Bereits mehr als 100.000 Impfungen durch das Impfzentrum – RKI-Inzidenz bei 55,0 / Keine Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages

Die Gladenbacherin Aleksandra Kummer erhielt die 100.000 Spritze des Impfzentrums des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Karsten Oerder (li.) und Holger Tolde (re.), die organisatorischen Leiter des Zentrums, beglückwünschten sie und überreichten einen Blumenstrauß.

Marburg-Biedenkopf – Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb eines Tages keine neuen Corona-Fälle registriert. Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt aktuell bei 10.760. Derzeit werden acht Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt (+1). Davon benötigen weiter drei Personen eine intensivmedizinische Behandlung. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt derzeit bei 55,0. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 279.

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 406 aktive Fälle (-5). Die Zahl der Genesenen ist um fünf auf 10.075 Fälle gestiegen.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt derzeit bei 55,0. Maßgeblich sind nach Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes jetzt die Inzidenz-Werte des RKI (www.rki.de/inzidenzen). Nach diesen Werten richten sich die Vorgaben, die nach dem Gesetz nun gelten. Die Feststellung der Maßnahmen, die für den Landkreis Marburg-Biedenkopf gelten, erfolgt durch das Hessische Sozialministerium. Die Bekanntmachung der Tage, ab dem die neuen Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes gelten, erfolgt ebenfalls durch das Hessische Sozialministerium auf dessen Internetseite unter www.hsm.hessen.de. Die jeweiligen Maßnahmen der Bundesnotbremse oder des Stufenmodells des Landes finden sich außerdem über den Direktlink https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/wo-gelten-welche-bundes-und-landesregeln#Landesregelungen .

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden insgesamt bereits 104.042 Impfungen gegen Covid-19 durch das Impfzentrum durchgeführt: Davon entfallen 75.264 auf die Erstimpfung und 28.778 auf die Erst- und Zweitimpfung. Bezogen auf die Impfungen durch das Impfzentrum entspricht dies bei den Erstimpfungen einer Impfquote von 30,60 Prozent und bei den vollständig geimpften Personen einer Impfquote von 11,70 Prozent.

Die 100.000 Impfung durch das Impfzentrum erhielt in vergangenen Woche die Gladenbacherin Aleksandra Kummer. Holger Tolde und Karsten Oerder, die organisatorischen Leiter des Impfzentrums beglückwünschten sie und übergaben ihr einen Blumenstrauß.

Anlässlich des Meilensteins der 100.000 Impfung durch das Impfzentrum dankte Landrätin Kirsten Fründt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz. „Das Impfzentrum ist an sieben Tage in der Woche, auch an Feiertagen, von 7:00 Uhr bis 22:00 in Betrieb und ist damit eine tragende Säule für den Impf-Fortschritt und für die Bekämpfung der Corona-Pandemie“, betonte die Landrätin. Nach bisherigem Kenntnisstand solle das Impfzentrum mindestens bis Ende August in Betrieb bleiben. „Die endgültige Entscheidung hierüber wird das Land Hessen treffen“, so die Landrätin.

Landrätin Kirsten Fründt (re.) dankte Julia Wulle und Marlon Bode(2. v. re.) sowie den organisatorischen Leitern Holger Tolde (hinten, li.) und Karsten Oerder – stellvertretend für alle Mitarbeitenden des Impfzentrums – für deren intensiven Einsatz zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Nach wie vor werden aktuell rund 1.000 Menschen pro Tag durch das Impfzentrum geimpft. Rund 2.000 Impfungen pro Tag seien problemlos möglich – limitierender Faktor sind die Impfstofflieferungen.

Ebenfalls durch ein mobiles Impfteam des Impfzentrums wird die Impfung von mehr als 35 stationären Patientinnen und Patienten der Klinik Psychiatrie und Psychotherapie sowie der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Marburger Universitätsklinikums organisiert und durchgeführt. „Eine organisatorische Herausforderung, weil eine Vielzahl von Fragen vorher geklärt werden musste“, berichtet Dr. Birgit Wollenberg, Leiterin des Gesundheitsamtes. Sowohl die Auswahl der richtigen Impfstoffe vor dem Hintergrund der Dauer des stationären Aufenthaltes als auch die Aufklärung der gesetzlichen Betreuer, die einen Teil der betroffenen Patientinnen und Patienten betreuen, und das Einholen entsprechender Einverständniserklärungen erforderten teilweise einen hohen Aufwand.

Die am Sonntag in der Folgemeldung 419 gemeldete Zahl der Impfungen war missverständlich. Die Zahl hat sich ebenfalls auf die Gesamtzahl der Impfvorgänge und nicht auf die Zahl der geimpften Personen bezogen. Somit wurden bis einschließlich Samstag, 29. Mai 2021, insgesamt 102.922 Impfungen durch das Impfzentrum durchgeführt. Davon entfielen 74.672 auf die Erstimpfungen und 28.250 auf Erst-und Zweitimpfungen.

Aktuelles Kommunales Verteilungsmuster aktive Corona-Fälle

Stadt/Gemeinde

31.05.2021

30.05.2021

29.05.2021

Amöneburg: 3 4 4
Angelburg: 2 2 2
Bad Endbach: 11 11 12
Biedenkopf: 20 20 20
Breidenbach: 6 6 6
Cölbe: 12 12 11
Dautphetal: 11 11 11
Ebsdorfergrund: 32 33 35
Fronhausen: 2 3 3
Gladenbach: 53 53 52
Kirchhain: 32 33 37
Lahntal: 9 9 9
Lohra: 8 8 7
Marburg: 131 131 141
Münchhausen: 1 1 1
Neustadt: 12 13 14
Rauschenberg: 3 3 4
Stadtallendorf: 44 44 45
Steffenberg: 1 1 1
Weimar: 5 5 5
Wetter: 8 8 9
Wohratal: 0 0 0
Obdachlos: 0 0 0
Unklar*: 0 0 0
Gesamt MR-BID: 406
411
429

* hier läuft aktuell noch die Zuordnung im Rahmen der Fallermittlung.

Im Rahmen von Qualitätsprüfungen und Datenaktualisierungen des Gesundheitsamtes kann es vorkommen, dass bereits übermittelte Fälle im Nachhinein aktualisiert und korrigiert werden. Dadurch kann es zu Abweichungen bei der Differenz der im Vergleich zum Vortag gemeldeten Fälle kommen.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...