Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 286/2021

26.05.2021

Beratungsstellen im Kreis bieten Unterstützung für Familien – Fachkräfte helfen bei Erziehungsfragen und familiären Problemen

Marburg-Biedenkopf – Die Erziehungsberatungsstellen im Landkreis Marburg-Biedenkopf bieten Eltern, Familien, Kindern, Jugendlichen sowie jungen Volljährigen Unterstützung bei Erziehungsfragen sowie persönlichen oder familiären Problemen. Auch bei Fragen zur Trennung und Scheidung kann Hilfe in Anspruch genommen werden. Erziehungsberatungsstellen gibt es in Marburg, Biedenkopf und Stadtallendorf. Die Beratung ist für die Hilfesuchenden kostenlos.

Die derzeitige Pandemie kann Familien vor besonders große Herausforderungen stellen, zum Teil rücken auch neue Themen in den Vordergrund. Die mögliche Vereinsamung von Kindern, Jugendlichen und auch Eltern, innerfamiliäre Konflikte durch Homeschooling und Homeoffice oder der Umgang mit Medien können Gründe sein, sich an die Beratungsstellen zu wenden. Durch die Angebote der Video- und Telefonberatungen können die Beratungen noch flexibler in den Alltag integriert werden. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften sind aber auch Präsenztermine möglich.

Folgendes Beispiel verdeutlicht die Arbeit der Beratungsstellen: Frau M. kommt von der Arbeit nach Hause und schon wieder hat Sohn Benjamin das Schul-Tablet genutzt, um Videos zu schauen und Online-Spiele zu spielen. Eigentlich waren aber Hausaufgaben angesagt. Die kleine Schwester ist wach geworden und will beschäftigt werden, der Vater will in Ruhe am Videomeeting teilnehmen. Schon die vergangene Woche dachte Frau M. daran, dass es so nicht weitergehen kann. Aber eigentlich hat sie gar keine Zeit, sich auch noch darum zu kümmern. Nach mehrmaliger Ermunterung einer Freundin hat Frau M. sich nun doch entschlossen, in der Erziehungsberatungsstelle anzurufen. Sie war ganz erleichtert, dass sie kurzfristig einen Termin bekam und diesen per Video führen konnte. Frau M. hat ihren Sohn Benjamin angemeldet, um über die Einhaltung von Regeln des Medienkonsums zu sprechen. Jetzt will sie Benjamin klarer eingrenzen und auch den Vater dabei mit in die Verantwortung nehmen, die Regeln einzuhalten. Beim nächsten Beratungstermin werden Benjamin und der Vater per Video mit dabei sein.

Finanziert wird das Beratungsangebot vom Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Universitätsstadt Marburg. Die Teilnahme an der Beratung ist kostenlos, vertraulich, freiwillig und auf Wunsch anonym.

Die Erziehungsberatungsstellen haben Standorte in Marburg, Biedenkopf sowie Stadtallendorf:

  • Standort Marburg:

Hans-Sachs-Straße 8
35039 Marburg
Telefon: 06421 88909-50
Fax: 06421 88909-55

  • Standort Biedenkopf:

Kiesackerstraße 12
35216 Biedenkopf
Telefon: 06461 79-3120
Fax: 06461 79-3225

  • Standort Stadtallendorf:

Am Hallenbad 5
35260 Stadtallendorf
Telefon: 06428 9218-72
Fax: 06428 9218-74

Das Team aus pädagogischen und psychologischen Fachkräften ist montags bis freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr erreichbar. Beratungstermine können in dieser Zeit im Sekretariat unter der

Telefonnummer 06421 8890-950 sowie per E-Mail an infoeb-marburgde vereinbart werden.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...