Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 331/2021

21.06.2021

Kreis bietet medienpädagogische Online-Fortbildung zur App „TikTok“ – Methoden und Anwendungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst Jugendförderung bietet am Montag, 28. Juni 2021, von 18:30 bis 20:30 Uhr, eine medienpädagogische Online-Fortbildung zu der App „TikTok“ an. Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte der Jugendarbeit, es können aber auch interessierte Einzelpersonen teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

TikTok verzeichnete in den vergangenen Monaten rasant ansteigende Nutzungszahlen. Gerade bei Jugendlichen ist die App mittlerweile sehr beliebt. TikTok ermöglicht das Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von maximal dreiminütigen Videos. Bekannt ist die App vor allem für Playback- und Tanzvideos. Es finden sich auf der Plattform aber auch viele andere kreative Videos, von Handwerker-Tutorials über Mathe-Tipps bis hin zu Tiervideos. Gleichzeitig gibt es wegen der Zensur von Inhalten und dem Umgang mit Nutzerdaten auch Kritik an der Plattform. 

Nach einer kurzen Einführung in das Phänomen „TikTok“ stellen die Referentinnen Sina Stecher und Julia Behr Methoden und Anwendungen für die medienpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor. Sina Stecher ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am „JFF – Institut für Medienpädagogik (JFF)“ und Co-Autorin der Studie „Du bist voll unbekannt – Selbstdarstellung, Erfolgsdruck und Interaktionsrisiken auf TikTok aus Sicht von 12-bis 14-Jährigen.“ Julia Behr ist medienpädagogische Referentin im Berliner Büro des JFF und arbeitet unter anderem am „Elternguide.online – Medien in der Familie“. Dieser Leitfaden soll Eltern und ihre Kinder bei der Nutzung von Apps, Spielen, Websites und sozialen Netzwerken begleiten. 

Die Veranstaltung findet über die Videokonferenz-Plattform „BigBlueButton“ statt. Der Link zur Veranstaltung wird nach der Anmeldung kurz vor dem Veranstaltungstermin bekannt gegeben. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit für Fragen gibt es unter der Telefonnummer 06421 405-1660 sowie per E-Mail an jugendfoerderungmarburg-biedenkopfde.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...