Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 327/2021

18.06.2021

Kreis bietet erweitertes Sommerprogramm für Kinder und Jugendliche – Angebote berücksichtigen die Gegebenheiten der Pandemie

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst Jugendförderung legt ein erweitertes Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche auf: Zusätzlich zu den traditionellen Ferienfreizeiten an der Ostsee und in der Freizeit- und Bildungsstätte Wolfshausen bietet der Kreis in diesem Jahr auch spannende Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, die von Marburg bis nach Berlin reichen. 

Das erweiterte Sommerprogramm des Landkreises umfasst Tages- und auch Mehrtagesangebote mit und ohne Übernachtung. So sind beispielsweise Radioworkshops bei Radio Unerhört Marburg vorgesehen. Dort können Jugendliche ab 12 Jahren die Radiotechnik kennenlernen und eine erste kleine Radiosendung produzieren. 

In Zusammenarbeit mit dem Forstamt Kirchhain eröffnet der Kreis am 27. und 28. Juli im Jugendwaldheim Roßberg das „Forschungslabor – Natur, Leben und Technik im Wald“. Kinder von 9 bis 12 Jahren haben dabei die Gelegenheit, den Wald sowie seine pflanzlichen und tierischen Bewohner mit allen Sinnen zu erkunden. Die Auswirkungen des Klimawandels sowie die Bemühungen der Menschen, den Wald zu pflegen und als Lebensraum zu schützen, sind Themen am zweiten Tag der Veranstaltung. 

In einem Workshop am 2. und 3. August 2021 erforschen Mädchen ab 11 Jahren „Das Chaos in mir“. Zusammen mit der Poetry Slamerin Stella Jantosca geht es um Selbstdarstellung und –inszenierung in den digitalen Netzwelten. 

Auch die Wochenveranstaltungen bieten eine breite Palette an Erfahrungs- und Aktionsmöglichkeiten – so auch beim „Paddeln auf der Lahn“, bei dem vom 2. bis 6. August 2021 Kinder ab acht Jahren dabei ihre Fähigkeiten mit Kajak und Paddel ausprobieren können. 

Eine „Reise in die Vergangenheit“ und in ein lebendiges Mittelalter mit Handwerkern, weisen Frauen, armen Rittern und allerlei Märchen- und Sagengestalten können Kinder und Jugendliche vom 19. bis 25. Juli 2021 auf der Jugendburg Hessenstein erleben. 

Gab es mal eine Mauer, die Berlin in zwei Teile teilte? Auf eine zeitgeschichtliche Spurensuche in die Bundeshauptstadt geht es vom 26. bis 30. Juli 2021 für junge Menschen ab 14 Jahren. 

Viel Natur und die Auseinandersetzung mit den Elementen bieten auch die Freizeiten „Leben wie die Räuberkinder“ und „Feuer, Wasser, Erde und Luft“ die jeweils vom 23. bis 27. August 2021 in der Jugendburg Hessenstein beziehungsweise im Camp der hessischen Sportjugend am Edersee stattfinden. Um das Bestehen in der Natur geht es auch bei der „Outdoor Challenge“ vom 9. bis 13. August im Freizeitheim in Weimar-Nesselbrunn. Und wer „Unterwegs im Land der hundert Seen“ sein möchte, hat dazu vom 8. bis 17. August an der Mecklenburgischen Seenplatte Gelegenheit. 

„Vom guten Leben“ ist das Thema eines Theaterworkshops, der vom 26. bis 30. Juli 2021 stattfindet. Unter der Leitung der Theaterpädagogin Lara Mehler haben Jugendliche ab 14 Jahren die Möglichkeit, für sich herauszufinden, was sie für ein gutes Leben brauchen. 

Das gesamte erweiterte Ferienprogramm ist auf der Homepage des Landkreises unter www.lkmb.de/jugend zu finden. Dort gibt es auch weitere Informationen zum jeweiligen Veranstaltungsort und -programm, der Anreise, zu den Kosten und zum Anmeldeschluss. Außerdem können die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular abgerufen werden. 

Die Freizeit- und Bildungsangebote wären ohne das vielfältige ehrenamtliche Engagement nicht machbar. Interessierte, die Lust haben, sich mit ihren unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten in ein buntes Team einzubringen, können sich für eine Mitarbeit noch in diesem Jahr beim Kreis melden. Dies ist beim Fachbereich Familie, Jugend und Soziales, Fachdienst Jugendförderung, unter den Telefonnummern 06421 405-1493 oder -1368 sowie per E-Mail an jugendfoerderungmarburg-biedenkopfde möglich.


Hinweise zu Hygieneregeln:

Bei der Planung und Durchführung aller Veranstaltungen wird auf die Einhaltung des Abstandsgebotes und der Hygieneregeln geachtet. Für jeden Veranstaltungsort liegt ein Hygienekonzept vor, das auch die Begrenzung der Teilnehmendenzahl erforderlich macht. Diese richtet sich nach den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...