Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 093/2021

24.02.2021

Freie Lastenräder kommen in die Kreiskommunen – Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und dem Verein FREIE Räder e.V

Landrätin Kirsten Fründt, Charlotte Straka vom Verein FREIE Räder, Felicitas Wolkenfeld vom Fachdienst Kreisentwicklung und Wolfgang Schuch von Verein FREIE Räder bieten bald noch mehr Menschen im Landkreis ein Angebot zum kostenlosen Lastenrad-Verleih.

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Verein FREIE Räder e.V. stellen in mehreren Kreiskommunen Lastenräder zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung. Die entsprechende Kooperationsvereinbarung haben Landrätin Kirsten Fründt und Wolfgang Schuch von Verein FREIE Räder e.V. am Montag im Marburger Kreishaus unterzeichnet.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat sich sowohl in dessen Klimaschutzaktionsplan als auch in seinem Nachhaltigkeitskonzept die Stärkung des Radverkehrs auf die Fahnen geschrieben. „Auf Grundlage der darin genannten Maßnahmen wollen wir Möglichkeiten schaffen, damit das Rad mehr und mehr als klimaschonendes, alternatives Alltagsverkehrsmittel wahrgenommen und vor allem auch genutzt wird“, verdeutlicht Landrätin Kirsten Fründt.

Bislang habe der Schwerpunkt vor allem auf der Schaffung einer entsprechenden Infrastruktur gelegen. Durch den kreiseigenen Ausbau, etwa anhand der Schaffung von Radwegen entlang der Kreisstraßen. Aber auch durch die Unterstützung der Kreiskommunen bei ihren jeweils eigenen Vorhaben zum Ausbau des Radwegenetzes.

„In unserem am Freitag beschlossenen Investitionsprogramm für die kommenden Jahre sind für die Kreisstraßen und Radwege insgesamt 20 Millionen Euro vorgesehen. Ein Drittel davon allein für die Radwege“, hob Landrätin Fründt hervor. „Mit der Lastenrad-Leihe kommt nun ein weiteres, ganz konkretes Angebot für die Menschen im Kreis hinzu. Womit wir auch eine der Einzelmaßnahmen unseres Klimaschutzaktionsplans umsetzen“, sagt der Radverkehrsplaner in der Stabsstelle der Landrätin, Thomas Meyer.

„Ein Angebot, mit dem sich erfahren lässt, dass der eigene Wagen sogar beim Transport von Lasten und Kindern stehen bleiben kann“, ist sich Fründt sicher. Hierzu werden fünf Lastenräder mit Elektrounterstützung, ausklappbarem Kindersitz für bis zu zwei Kinder und einer Ladefläche für eine Zuladung von bis zu 100 Kilogramm vom Kreis angeschafft und vom Verein verwaltet. Aufgrund aktueller Lieferschwierigkeiten werde Mitte des Jahres mit den Rädern gerechnet. „Später als wir uns erhofft hatten, aber dafür zumindest mitten in der Radfahrsaison“, gibt sich Fründt hoffnungsvoll.

„In Marburg werden mit solchen Rädern bereits Umzüge sowie große Lebensmittel- und Baumarkttransporte erledigt und Kinder gefahren“, berichtet der Initiator des Lastenradverleihs in und um Marburg, Wolfgang Schuch. Mittlerweile hätten sich in über 100 Städten kostenfreie Lastenradverleihsysteme bereits sehr gut etabliert und vielen Menschen den Umstieg vom Auto aufs Rad näher gebracht. „Die Erfahrungen dort zeigen, dass die solidarische und selbstverwaltete Nutzung Freier Lastenräder gut funktioniert“, sagt Schuch. Im ländlichen Raum seien Freie Lastenräder bisher noch selten anzutreffen. Das soll sich bald ändern.

Als erste Standorte des Projekts sind bisher Rauschenberg-Schwabendorf, Kirchhain-Stausebach, Weimar-Wolfshausen und die Gemeinde Ebsdorfergrund vorgesehen. „Die Standorte werden von Zeit zu Zeit wechseln, um möglichst vielen Menschen im Kreis ein Angebot machen zu können“, erläutert Landrätin Fründt. Hierfür sucht der Verein FREIE Räder e.V. nach möglichen sogenannten „Lastenradhäfen“.

Wer sich bereit erklären möchte, auch außerhalb Marburgs als Ausleihstation ein Lastenfahrzeug für eine Weile bei sich aufzunehmen, kann sich unter postfreie-lastenorg beim Verein melden. Auch für Wartungs- und Reparaturarbeiten, IT-Aufgaben oder die Öffentlichkeitsarbeit sucht der Verein stets helfende Hände.

Gebucht werden können die neuen Räder voraussichtlich ab Mitte des Jahres über die Website des Projekts, https://freie-lasten.org (Öffnet in einem neuen Tab). Dort finden sich neben den bereits angebotenen Rädern auch weitere Informationen zu den Rädern und den Hintergründen. Die Ausleihe erfolgt dann an den Ausleihstationen vor Ort. Dort kann bei Bedarf auch eine Einführung in die besondere Fahrweise und in die Funktionen der Lastenräder gegeben werden.

Hintergrund

Derzeit haben es sich insgesamt 124 Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Namen „Forum Freie Lastenräder“ zur Aufgabe gemacht, der Gesellschaft Lastenräder kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Eines dieser Projekte ist FREIE Lasten des Vereins FREIE Räder e.V. in Marburg. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, klimagerechte, autofreie Mobilität in Marburg und Umgebung zu fördern. Mit den Lastenrädern soll vielen Menschen im Landkreis die Möglichkeit geboten werden, größere, sperrige und schwere Gegenstände klimafreundlicher zu transportieren.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...