Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 088/2021

25.02.2021

Unterstützung für neue und nachhaltige Ideen – Wirtschaftsförderung informiert über Möglichkeiten von Crowdfunding

Expertin Anja Thonig gibt bei einer Online-Veranstaltung der Wirtschaftsförderung wichtige Tipps und Hinweise zu Fördermöglichkeiten von Projektideen.

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seiner Wirtschaftsförderung lädt für Donnerstag, 4. März 2021, um 15:30 Uhr zu einer Online-Veranstaltung mit der Crowdfunding-Expertin Anja Thonig ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Neue und interessante Ideen entstehen zunächst im Kopf. Für ihre Umsetzung bedarf es aber häufig der Unterstützung von Dritten, vor allem wenn es um die Frage der Finanzierung geht. Crowdfunding ist ein beliebtes und effektives Mittel zur Finanzierung von Projekten und Marketingaktionen. In dieser Veranstaltung möchte die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit Anja Thonig, einer langjährigen Expertin für „Crowdfunding und digitale Kampagnenführung“, Menschen befähigen, ihre Ideen mit der Hilfe der Gemeinschaft in die Tat umzusetzen. 

Daher vermittelt die Referentin erste Einblicke in die Möglichkeiten alternativer Förderkonzepte sowie die Umsetzung innovativer Ideen mit sozial-ökologischem Gedanke. Die Veranstaltung ist somit für ein breites Publikum von Startups bis hin zu Initiativen und Vereinen interessant. Neben Crowdfunding beleuchtet Anja Thonig die Alternative Crowdlending, insbesondere für Gastronomiebetriebe. Beim Crowdlending vergibt eine Vielzahl an Privatpersonen einen Kredit. Den Kredit zahlen die Kreditnehmer dann innerhalb der vereinbarten Laufzeit verzinst zurück.

Im Nachgang der Veranstaltung ist ein circa zweistündiger, begleitender interaktiver Online- Workshop geplant, bei dem gemeinsam mit Anja Thonig die ersten Schritte zur eigenen Kampagne erarbeitet werden. Den Teilnehmenden werden hierbei eine exklusive Checkliste sowie Handouts zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit für Fragen gibt es bei Dr. Frank Hüttemann unter der Telefonnummer 06421 405-1225 sowie per E-Mail an HuettemannFrmarburg-biedenkopfde. Anmeldungen sind über die Homepage der Wirtschaftsförderung auf www.wifoe.marburg-biedenkopf.de (Öffnet in einem neuen Tab) oder per Direktlink auf https://tinyurl.com/wifoe-2021 möglich.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...