Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 441/2021

06.08.2021

Ausstellung beleuchtet Holzbauarchitektur im Landkreis Marburg-Biedenkopf – Besuch zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung möglich

Marburg-Biedenkopf – Von Mittwoch, 11. August 2021, bis Dienstag, 7. September 2021, ist im Foyer des Marburger Landratsamtes (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel) eine Ausstellung mit Wissenswertem zum Thema Holzbauarchitektur zu sehen. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung, montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr und freitags von 8:00 bis 14:00 Uhr, oder nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. 

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat in Sachen Holzbau einiges zu bieten. Zum Beispiel der Hirsefeldsteg in Marburg mit einem schönen Blick auf das Marburger Wehr, der größte Fachwerkrundbau der Welt in Neustadt oder die baubiologische Siedlung in Gladenbach-Friebertshausen. Der waldreiche Landkreis Marburg-Biedenkopf ist zudem Gründungsmitglied im Holzbau Cluster Hessen e.V., ein Verein der sich für die Nutzung des Rohstoffes Holz in der Region einsetzt. 

„Das Thema Holzbau ist ein wichtiger Punkt im Nachhaltigkeitskonzept des Landkreises. Im Schulbau arbeiten wir seit längerem an verschiedenen Standorten ebenfalls mit Holzlösungen zum Beispiel in Niederwalgern oder in Wetter. Dort kommt die positive Wirkung des Materials Holz anschaulich zur Geltung“, erläutert der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow. 

„Holz sieht nicht nur gut aus und ist nachhaltig, sondern es schafft auch eine ganz besondere Wohn-, Arbeits- und Lebenswelt“, ergänzt Wirtschaftsförderer Dr. Frank Hüttemann. 

Die Ausstellung beleuchtet Holzbauarchitektur dabei in vielfältigen Facetten. So findet sich in der Ausstellung Wissenswertes über Massivholzbau, aber auch Nachhaltigkeit in Verbindung mit Holz wird thematisiert. Und auch eine Collage mit Holzbauten aus dem Landkreis wird es in der Ausstellung zu sehen geben. Mit der Ausstellung wollen die Beteiligten für mehr Holzbau werben. 

„Das Zimmererhandwerk hat Tradition und sich über die Jahrhunderte stets weiter entwickelt. Der Holzbau hat auch heute großes Potential. Dabei sind wir für neue Herausforderungen offen“, sagt Hartmut Pfeiffer, Kreishandwerksmeister und Obermeister der Zimmererinnung Marburg. 

„Das Zusammenspiel aus internationalen Holzbaukonstruktionen sowie den eindrucksvollen lokalen Arbeiten und Projekten in der aktuellen Ausstellung zeigt, dass Hessen in Bezug auf den Holzbau mit anderen Regionen auf Augenhöhe ist und auch die Zukunft mitgestalten kann“, freut sich Alexander Hohbein, Geschäftsführer von pro holzbau hessen.

Pandemiebedingt ist die Angabe von Kontaktdaten, beispielsweise per Luca-App, beim Besuch der Veranstaltung erforderlich. Am Dienstag, 17. August 2021, um 16:00 Uhr, findet im Rahmen der Ausstellung zudem ein Vortrag über Holzbauarchitektur statt. Veranstaltungsort ist der Kreistagssitzungssaal im Marburger Landratsamt (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel). Eine vorherige Anmeldung zu dem Vortrag ist erforderlich. Weitere Informationen zu der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden nach der Anmeldung. Ansprechpartner für Anmeldungen, weitere Informationen sowie Besuche außerhalb der Öffnungszeiten, beispielsweise für größere Gruppen, ist Dr. Frank Hüttemann unter der Telefonnummer 06421 405-1225 sowie per E-Mail an huettemannfrmarburg-biedenkopfde.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...