Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 798/2021

14.12.2021

Landschaftspflegeverband im Kreis gegründet – Schutz und Erhalt der Artenvielfalt im Fokus

Marburg-Biedenkopf – Im Herbst 2021 wurde der „Landschaftspflegeverband Marburg-Biedenkopf“ (LPV) als gemeinnütziger Verein gegründet. Ziel des LPVs ist es, die Artenvielfalt im Kreis zu erhalten und das Miteinander der jeweiligen Akteure zu stärken.

Aufgabe des Vereins ist es laut seiner Satzung landschaftspflegerische Maßnahmen zu planen und umzusetzen. Finanziert werden diese Maßnahmen mit Geld des Kreises, der Kommunen, des Landes und des Bundes sowie der Europäischen Union.

Dabei arbeitet der LPV insbesondere mit ortsansässigen Landwirtinnen und Landwirten sowie Naturschutzverbänden und anderen lokalen Akteuren und Unternehmen zusammen. Der Landkreis hat diesen Prozess von Anfang an moderiert und über viele Monate intensiv personell begleitet und vorbereitet. Dabei erhofft sich der Kreis, durch die Zusammenarbeit der Beteiligten zusätzliche Projekte und Finanzierungsmöglichkeit für mehr Artenvielfalt zu erlangen.

„Wir folgen mit unserer Gründungsinitiative den Zielen des Landes: flächendeckend Landschaftspflegeverbände zu etablieren, die das Land finanziell fördert“, erläutert Heike Wagner, die den Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Kreises leitet. „Der LPV soll die vielfältigen bereits bestehenden und erfolgreichen Strukturen des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Landkreis ergänzen und verstärken“, so Wagner.

Ein wesentliches Merkmal des LPVs ist die sogenannte Drittelparität: „Das bedeutet, dass Kommunen, Naturschutz und Landwirtschaft jeweils mit einer gleichen Gewichtung vertreten sind und gleichberechtigt entscheiden können“, erläutert der Bürgermeister Kirchhains und Vorstandsvorsitzender des LPV, Olaf Hausmann. „Darin sehen wir ein großes Potential für eine ganz neue Art der Zusammenarbeit für den Erhalt der Biodiversität.“ Vertreten wird Hausmann von Karin Lölkes (Kreisbauernverband) und Andreas Trepte vom Naturschutzbund (NABU) Marburg-Biedenkopf. Neben den Gründungskommunen Cölbe, Fronhausen, Kirchhain, Neustadt, Stadtallendorf und dem Landkreis ist inzwischen auch die Gemeinde Breidenbach dem LPV beigetreten.

Zur Gruppe Naturschutz gehören unter anderem der NABU Kreisverband Marburg-Biedenkopf, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Marburg-Biedenkopf (BUND Kreisverband Marburg-Biedenkopf) sowie die Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON), die Kreisverbände von Marburg und Biedenkopf für Obstbau, Garten und Landschaft e.V. und der Weideverein Taurus. Andreas Trepte, Vorsitzender des NABU Kreisverbands, betont: „Die Zeit ist reif, gegensätzliche Ansichten zu überwinden und gemeinsam den Natur- und Artenschutz im Landkreis voranzubringen.“

Zur Gruppe Landwirtschaft gehören unter anderem der Kreisbauernverband Marburg-Kirchhain-Biedenkopf, der Wasser- und Bodenverband Marburger Land, der Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer im Landkreis Marburg-Biedenkopf, der Verein der Mutterkuhhalter Marburg-Biedenkopf und die Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft (AbL). „Der Landschaftspflegeverband schafft eine gute Struktur für mehr Miteinander und gegenseitiges Verständnis“, ergänzt Karin Lölkes, Vorsitzende des Kreisbauernverbandes.

Im nächsten Schritt wird die Arbeitsstruktur des Vereins weiter aufgebaut. Die Stelle der Geschäftsführung, die die Ideen des Vereins umsetzen und entsprechende Fördergelder akquirieren soll, wird demnächst ausgeschrieben. „Ich bin zuversichtlich und freue mich sehr, dass wir einen guten Start für ein konstruktives Miteinander geschafft haben“, freut sich Olaf Hausmann.

Weitere Informationen sind bei Jens Eidam vom Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Kreises per Mail an EidamJmarburg-biedenkopfde oder unter der Telefonnummer 06421 405-6127 verfügbar.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...