Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 127/2021

08.03.2021

Digitalisierung als Weg zur Nachhaltigkeit? – Live-Stream in der Reihe "Smart Democracy"

Marburg-Biedenkopf – Am Mittwoch, 17. März 2021, von 19:00 bis 20:15 Uhr bietet die Volkshochschule des Landkreises Marburg-Biedenkopf (vhs) eine Online-Veranstaltung zur Frage „Digitalisierung - Beitrag zu einer nachhaltigen Transformation?". Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die digitale Vernetzung nimmt in unserem Alltag permanent zu. Cloud-Systeme und Videokonferenzen prägen zunehmend die Arbeitswelt, das „Smart Home" hält Einzug in das eigene Zuhause. Aber was bedeutet diese Entwicklung für die sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft? Bedeutet mehr Digitalisierung auch einen Beitrag für den Klimaschutz? Wie können wir verhindern, dass Effizienzgewinne durch Reboundeffekte wieder verloren gehen? Und wie hoch ist überhaupt der Energiebedarf der digitalen Vernetzung? Diese und weitere Fragen beantworten Tilman Santarius von der Technischen Universität Berlin und Anja Höfner vom Konzeptwerk Neue Ökonomie. Moderiert wird die Veranstaltung von Bernd Fiedler.

Eine vorherige Anmeldung bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de (Öffnet in einem neuen Tab) oder per Telefon unter 06421 405-6710, ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. Anmeldeschluss ist der 16. März 2021.

Hintergrund

Tilman Santarius forscht und publiziert zu den Themen Klimapolitik, Handelspolitik, nachhaltiges Wirtschaften, globale Gerechtigkeit und digitale Transformation. Er lehrt an der Technischen Universität Berlin und am Einstein Centre Digital Futures und leitet eine Forschungsgruppe zum Thema "Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation" am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).

Anja Höfner arbeitet zu den Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und sozial-ökologischer Wandel. Sie wurde als Teil der Nachwuchsforschungsgruppe Digitalisierung und sozialökologische Transformation des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung im Team von Bits & Bäume aktiv und ist Mitherausgeberin des Sammelbandes Was Bits und Bäume verbindet. Sie arbeitet für das Konzeptwerk Neue Ökonomie aus Leipzig im Bereich Digitalisierung.

Was ist Smart Democracy?

Im Rahmen der vom Deutschen Volkshochschulverband organisierten Veranstaltungsreihe "Smart Democracy" werden seit 2017 Fragen aus den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Politik mit Fachleuten diskutiert. Die Veränderung unserer Gesellschaft durch den Einfluss digitaler Technologien und die Auswirkungen unserer Ernährung auf die Umwelt stellen die zwei Themenschwerpunkte von "Smart Democracy" im Frühjahr 2021 dar.

Alle Veranstaltungen der Reihe laufen nach dem gleichen Prinzip ab: An einer ausgewählten vhs halten ein bzw. zwei Referent*innen einen Impulsvortrag; anschließend folgt eine moderierte Diskussion unter Einbeziehung von Publikumsfragen. Die Veranstaltung wird via Livestream in andere Volkshochschulen übertragen. Über eine Online-Plattform können Teilnehmende Fragen zum Thema stellen und damit die Diskussion mit den Expert*innen beeinflussen.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...