Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 007/2021

08.01.2021

Volkshochschule bietet Einblicke in das Erbe der Antike und den Orient

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf bietet am Freitag, 15. Januar 2021, von 19:30 bis 21:00 Uhr einen Online-Vortrag über das Erbe der Antike und den Orient an. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Jahrhundertelang waren im Orient die antiken Städte mit Bädern, Kirchen, Moscheen und anderen Großbauten lebendig, während sie in Europa zu Ruinen verfielen. Ärzte führten die Medizin fort, Naturwissenschaften und Liebesdichtung blühten auf. Kupfermünzen, Dachziegel, Glas: Im Alltag des Orients gab es viele antike Errungenschaften, die Mitteleuropäer erst zu Beginn der Neuzeit wieder neu entdeckten.  

Referent Thomas Bauer zeigt in seinem Vortrag anhand zahlreicher Beispiele, wie in der islamischen Welt die antike Zivilisation mit aufblühenden Städten und Wissenschaften weiterlebte, während im mittelalterlichen Europa nur noch Ruinen an eine untergegangene Kultur erinnerten. Bauer schildert, wie die antike Kultur von al-Andalus über Nordafrika und Syrien bis Persien fortlebte. Außerdem erläutert Bauer, warum das 11. Jahrhundert in Eurasien einen Einschnitt bildet, auf den in der islamischen Welt bald die Neuzeit folgte. Er widerlegt damit die bekannten Epochengrenzen und rückt eingefahrene Sichtweisen auf den Orient und Europa zurecht. 

Thomas Bauer ist Professor für Arabistik und Islamwissenschaftler. Er ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft 2013 mit dem renommierten Leibniz-Preis ausgezeichnet worden. Zuletzt ist von ihm das Buch „Warum es kein islamisches Mittelalter gab. Das Erbe der Antike und der Orient" erschienen. 

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe vhs.wissen live. Die Teilnahme erfolgt online vom eigenen Endgerät aus. Eine vorherige Anmeldung online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de (Öffnet in einem neuen Tab) oder bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land unter der Telefonnummer 06421 405-6710 ist erforderlich. Die Teilnehmenden erhalten den Zugangslink zum Livestream sowie nähere Informationen zu den technischen Voraussetzungen nach der Anmeldung. Anmeldeschluss ist Freitag, 15. Januar 2021, 12:00 Uhr.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...