Inhalt anspringen

Fragen und Antworten zur A 49

30.09.2020

Überblick über die aktuellen Themen im Zusammenhang mit dem Weiterbau der A 49

Zusammenfassung

Planung und Bau des noch fehlenden Teilstücks und die bauvorbereitenden Maßnahmen gehen im Wesentlichen auf den Bund, das Land Hessen und das Regierungspräsidium Gießen zurück. Das Regierungspräsidium unterstützt zudem die betroffenen Kommunen des Vogelsbergkreises und des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Fragen des Versammlungsrechts. Auch die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen auf Grundlage des Naturschutzes werden vom Regierungspräsidium verantwortet. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf ist wegen der von A49-Gegnern errichteten Konstruktionen im Herrenwald, aus Gründen des Baurechts, tätig.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...