Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Weiter...

Pressemitteilung 594/2020

26.11.2020

vhs: Online-Veranstaltung hat Volkstrauertag zum Thema

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf bietet am Mittwoch, 2. Dezember 2020, von 18:00 bis 20:00 Uhr eine Online-Veranstaltung über den Volkstrauertag an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Als staatlicher Gedenktag soll der Volkstrauertag im November dazu dienen, an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen zu erinnern. Die geringer werdende Beteiligung der Bevölkerung an diesem „institutionalisierten Trauern" wirft jedoch Fragen auf. Warum sollen die Menschen eigentlich heute überhaupt noch trauern? Und um wen, wo doch oft kein persönlicher Bezug mehr zu den Kriegstoten und Opfern der beiden Weltkriege besteht? Bedarf Trauer nicht gerade eines persönlich-emotionalen Bezugs? Ließe sich Trauern durch Erinnern ersetzen? Und in welchen Formen kann ein solcher Anlass gestaltet werden, um jüngere Generationen anzusprechen?

Die Veranstaltung knüpft an die vor einem Jahr in Angelburg stattgefundene Veranstaltung mit dem Titel „Volkstrauertag – Wie geht es weiter?" an, die sich bereits mit diesen Fragen auseinandersetzt hat. In Form von zwei kurzen Impulsen wird das Thema Erinnern in den Blick genommen: Zum einen stellt Dr. Jörg Probst, Leiter des Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Stadtallendorf, das DIZ und seine Entstehung als regionaler Erinnerungsort im Landkreis Marburg-Biedenkopf vor. Im Anschluss thematisiert Reiner Engelmann, Autor des Buches „Der Buchhalter von Auschwitz", die immer wieder kontrovers diskutierte Frage, ob auch an Täterinnen und Täter erinnert werden darf. Abschließend besteht die Möglichkeit für Diskussionen und einen Austausch. Angesprochen werden sollen Bürgerinnen und Bürger aus Angelburg ebenso wie alle anderen Interessierten. Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspaktes gefördert.

Das Online-Angebot findet auf der Lernplattform „vhs.cloud“ statt. Eine vorherige Anmeldung online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de (Öffnet in einem neuen Tab) (Kursnummer: AI102113AN) oder telefonisch bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land unter der Telefonnummer 06421 405-6710 ist erforderlich. Interessierte können sich bis Mittwoch, 2. Dezember 2020, 13:00 Uhr anmelden. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden einen Zugangslink sowie weitere technische Hinweise.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...