Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 405-4444 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen/Impfzentrum – KEINE TERMINVERGABE, Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 572/2020

25.11.2020

Alter Kindergarten in Neustadt wird zum multifunktionalen Gebäude – Landrätin Kirsten Fründt übergibt Förderbescheid in Höhe von über 450.000 Euro

Stephani Schmitt vom Magistrat der Stadt Neustadt, Ortsvorsteher Jörg Grasse, Landrätin Kirsten Fründt, Bürgermeister Thomas Groll, sowie Anke Stark und Timo Stark von der Steuerungsgruppe bei der Übergabe des Förderbescheids in Neustadt-Momberg.

Marburg-Biedenkopf – Einen Förderbescheid in Höhe von 454.269 Euro hat Landrätin Kirsten Fründt in Neustadt an Bürgermeister Thomas Groll übergeben. Mit dem Geld wird der Umbau des alten Kindergartens in Neustadt-Momberg zu einem multifunktionalen Gebäude unterstützt. 

„Multifunktionshäuser sind vielseitig nutzbar und damit ein wichtiger Raum für Bildungs- und Begegnungsangebote. Deshalb freue ich mich sehr, den Förderbescheid für dieses wichtige Projekt an Bürgermeister Thomas Groll übergeben zu können. Von besonderer Bedeutung war dabei auch das kontinuierliche Engagement der Neustädter Bürgerinnen und Bürger“, betonte Landrätin Kirsten Fründt. 

„Ohne den kontinuierlichen Einsatz aller Beteiligten wäre es nicht zu dem Projekt und der Förderung gekommen. Dafür vielen Dank“, so Neustadts Bürgermeister Thomas Groll. Das Konzept sei überzeugend und müsse nun mit Leben gefüllt werden. Hier sei die Dorfgemeinschaft gefragt. 

Das Fördergeld stammt aus dem Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen und wird von der Stadt Neustadt für die Umbauarbeiten, durch die sich der alte Kindergarten zu einem multifunktionalen Gebäude weiterentwickeln soll, genutzt. Die Arbeiten sind dabei umfassend: Mit dem Umbau der Sanitäranlagen sowie dem Bau einer Rampe im Eingangsbereich wird die Barrierefreiheit gefördert. Und neben dem Einbau einer Küchenzeile wird das Gebäude außerdem umfassend energetisch saniert. 

Multifunktionale Häuser bieten dabei vielfältige Möglichkeiten: Gebäude werden so umgebaut, dass die Räumlichkeiten möglichst flexibel nutzbar sind, um an einer zentral gelegenen Stelle eines Dorfes sowohl Bildungs- und Begegnungsangebote als auch unterschiedlichste Dienstleistungen stunden- oder tageweise anbieten zu können. An wechselnden Tagen können dadurch in den Räumlichkeiten beispielsweise ein Friseurbesuch, eine Veranstaltung, ein Beratungsangebot oder gesellige Aktivitäten stattfinden. Neben dem so geschaffenen flexiblen Angebot der kurzen Wege für die Bürgerinnen und Bürger wird durch die unterschiedlichen Nutzungen auch eine hohe Auslastung des Gebäudes erzielt.

Bereits zu Beginn des Jahres 2018 wurden Überlegungen angestellt, wie einem schwindenden Versorgungs- und Dienstleistungsangebot im ländlichen Raum begegnet werden kann. Diese Überlegungen waren relativ zeitgleich auch in Kirchhain-Betziesdorf Thema, so dass sich hieraus das Pilotprojekt „Einrichtung von multifunktionalen Häusern im Landkreis Marburg-Biedenkopf“ entwickelte, bei dem sich der Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Stadt Neustadt sowie die Stadt Kirchhain zusammengeschlossen haben. 

Auf eine Exkursion ans Stettiner Haff zu einem bereits bestehenden Verbund von multifunktionalen Häusern folgten konzeptionelle Vorarbeiten sowie eine Befragung der Bürgerinnen und Bürger nach ihren konkreten Erwartungen an multifunktionale Häuser in den jeweiligen Städten. Aufbauend auf diesen Vorarbeiten haben in Neustadt im Herbst 2019 die von Fachbüros begleiteten Planungsarbeiten zum Umbau des Gebäudes begonnen. Die Planungskosten von mehr als 25.000 Euro hat das Land mit rund 16.500 Euro über das hessische Dorfentwicklungsprogramm bezuschusst. Denn die Stadt Neustadt ist seit 2017 ein Förderschwerpunkt in dem Programm. Nach der Übergabe des Förderbescheids geht es nun in die konkreten Umbauarbeiten.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...