Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 405-4444 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen/Impfzentrum – KEINE TERMINVERGABE, Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr).

Pressemitteilung 637/2020

15.12.2020

Folgemeldung 254: Gesundheitsamt registriert 40 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz liegt bei 137,5 / Derzeit 614 aktive Fälle / Vier weitere Todesfälle

Marburg-Biedenkopf – Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb eines Tages 40 neue Corona-Infektionen registriert. Die Gesamtzahl der seit März bestätigten Corona-Infektionen liegt aktuell bei 4.285. Unterdessen hat der Kreis als Schulträger bereits rund 4.500 iPads an die Schulen im Kreis verteilt.

Derzeit werden 33 Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt (-3). Davon benötigen weiterhin sieben Personen eine intensivmedizinische Betreuung. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich um vier auf 70 erhöht. Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 614 aktive Fälle (-10). Die Zahl der Genesenen ist um 44 auf 3.601 Fälle gestiegen. Das Gesundheitsamt hat innerhalb der vergangenen sieben Tage insgesamt 339 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf weist daher derzeit eine Inzidenz von 137,5 auf (-30). Die Inzidenz errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage.

Marburg-Biedenkopf befindet sich damit derzeit in der fünften von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus. Stufe sechs gilt ab einer Inzidenz von 200.

Mit dem Verleih der iPads soll den Schülerinnen und Schülern auch vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie die digitale Teilhabe am Schulunterricht ermöglicht werden. In der Zeit vom 16. Dezember 2020 bis einschließlich 19. Dezember 2020 besteht gemäß der aktuellen Verordnungen des Landes Hessen keine Verpflichtung zur Teilnahme am Präsenzunterricht, davon ausgenommen sind unaufschiebbare Prüfungen, deren Ergebnis in Abschlussnoten einfließt.

„Die Corona-Pandemie wird uns sicherlich noch eine ganze Zeit lang begleiten. Das wird natürlich auch weiterhin Auswirkungen auf den Schulunterricht haben. Mit der Ausstattung der Schulen mit iPads wollen wir einen Zugang zum Lernen in der digitalen Welt bieten und neue Lernwege ermöglichen“, betont der Erste Kreisbeigeordnete und Schuldezernent Marian Zachow. Digitales Lernen sei in Zeiten von Homeschooling und Distanzunterricht unverzichtbar und werde in einer zunehmend vernetzten Welt auch jenseits der Pandemie immer wichtiger, so Zachow. Für Schülerinnen und Schüler, die kurzfristig noch schulischen Bedarf für ein iPad haben, stünden somit Ausleihmöglichkeiten über die Schulen sowie alternativ über den Landkreis zur Verfügung. Wer Bedarf hat, kann sich an die Schule oder beim Kreis an die E-Mail-Adresse fbsgmmarburg-biedenkopfde wenden.

Vor dem Hintergrund von Homeschooling und Distanzunterricht bringt der Landkreis die Ausstattung der Schulen mit iPads weiter voran: Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat der Landkreis insgesamt zusätzlich 1.130 iPads an Schülerinnen und Schüler mit schulischem Bedarf verliehen. Vor wenigen Tagen hat der Kreis noch einmal 900 Endgeräte an die Schulen verteilt, die dort zum einen schulgebunden aber zum anderen auch als Leihgabe für die Schüler und Schülerinnen zur Verfügung stehen, womit derzeit insgesamt rund 4.500 iPads an Schulen im Einsatz sind. Anfang Januar erhält der Kreis eine weitere Lieferung von 547 iPads, die zeitnah an die Schulen verteilt werden. Ein Teil der iPads wurde personenbezogen nach Bedarf an Schülerinnen und Schüler übergeben, einen weiteren Teil der Leihgeräte können die Schulen variabel nach Bedarf einsetzen. Für 2021 sind Lieferungen von weiteren iPads geplant.

Kommunales Verteilungsmuster aktive Corona-Fälle

Gemeinde Fallzahlen 15.12. Fallzahlen 14.12.
Amöneburg: 14 13
Angelburg: 4 3
Bad Endbach: 7 7
Biedenkopf: 13 16
Breidenbach: 35 35
Cölbe: 4 3
Dautphetal: 6 8
Ebsdorfergrund: 16 16
Fronhausen: 6 3
Gladenbach: 9 11
Kirchhain: 31 34
Lahntal: 2 2
Lohra: 17 17
Marburg: 177 166
Münchhausen: 2 2
Neustadt: 44 47
Neustadt HEAE: 47 48
Rauschenberg: 24 27
Stadtallendorf: 111 121
Steffenberg: 14 14
Weimar: 10 10
Wetter: 4 5
Wohratal: 5 5
Unklar*: 12 9
Gesamt MR-BID: 614
622

* hier läuft aktuell noch die Zuordnung im Rahmen der Fallermittlung

Hinweis: Im Rahmen von Qualitätsprüfungen und Datenaktualisierungen des Gesundheitsamtes kann es vorkommen, dass bereits übermittelte Fälle im Nachhinein aktualisiert und korrigiert werden. Dadurch kann es zu Abweichungen bei der Differenz der im Vergleich zum Vortag gemeldeten Fällen kommen.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...