Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 624/2020

14.12.2020

Kreis fördert Ausbau der Reitanlage in Biedenkopf mit 19.000 Euro – Landrätin Kirsten Fründt übergibt Förderbescheid mit erster Rate von 9.500 Euro

Der erste Vorsitzende Karl-Otto Pfeil (vorne) bekam von Landrätin Kirsten Fründt auch die Plakette „Sportförderung“ des Kreises überreicht. Der Erste Stadtrat Gerhard Hesse (v.l.), der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher Manfred Wagner, Biedenkopfs Bürgermeister Joachim Thiemig, Christian Weigel, Referent des Landtagsabgeordneten Horst Falk, und Ortsvorsteher Heinz Olbert freuen sich ebenfalls über den Umbau der Reitanlage.

Marburg-Biedenkopf – Mit insgesamt 19.000 Euro unterstützt der Landkreis Marburg-Biedenkopf den Ausbau der Reitanlage in Biedenkopf. Landrätin Kirsten Fründt hat den entsprechenden Bescheid über die erste Rate in Höhe von 9.500 Euro vor Ort an Vertreter des Reitvereins übergeben. 

„Der Ausbau der Reitanlage fördert nicht nur die artgerechte Haltung der Tiere, sondern bietet den Reiterinnen und Reitern auch neue Nutzungsmöglichkeiten. So fördern wir sowohl den Tierschutz, als auch den Reitsport“ freute sich Landrätin Kirsten Fründt. 

Bereits seit 2007 engagiere sich der etwa 170 Mitglieder zählende Verein dafür, eine attraktive Reitanlage zu gestalten, sagte der erste Vorsitzende des Vereins, Karl-Otto Pfeil. Dabei habe er viel Unterstützung durch den Landkreis, das Land Hessen und die Stadt Biedenkopf erhalten. 

Der Verein hatte im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms des Landes einen Antrag auf Unterstützung beim Land und beim Landkreis gestellt, der vom Land positiv beschieden worden ist. Der Kreis fördert mit insgesamt 19.000 Euro. 

Im aktuellen Bauabschnitt sollen die Innenboxen in der Stallung vergrößert werden, um eine artgerechte Pferdehaltung zu gewährleisten. Die dadurch im Innenbereich wegfallenden Boxen sollen als Außenboxen mit Auslauf, sogenannten Paddocks, neu entstehen. Zudem sind für die Pferde, die weiterhin in Innenboxen stehen, weitere Paddocks auf dem Außengelände vorgesehen. Geplant ist auch eine Befestigung der bisher nur geschotterten Verkehrsflächen. Außerdem soll ein Allwetterreitplatz entstehen, der eine Alternative zum Reiten in der Halle bietet. Auch die Turnierreiter werden von diesem Reitplatz profitieren, da sie ihre Pferde dort gut auf die Freilandturniere vorbereiten können. Landrätin Fründt überreichte dem Verein neben dem Bescheid außerdem die Plakette „Sportförderung Marburg-Biedenkopf“, die der Kreis bei einer Förderung ab 7.500 Euro vergibt.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...