Inhalt anspringen

Pressemitteilung KJP1/2020

21.07.2020

Kreisjugendparlament geht einkaufen – und spendet für die Tafeln im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Celine Hug (Bildmitte), Abgeordnete aus Wetter, bei der Spendenübergabe an die Tafel in Wetter.

Wie andere Organisationen und Gremien war das Kreisjugendparlament des Landkreises Marburg-Biedenkopf durch die Corona-Pandemie gezwungen, in den letzten Monaten auf viele geplante Aktivitäten zu verzichten. „Wir haben uns daher überlegt, was wir während der Pandemie machen können und sind auf die Idee gekommen, diejenigen zu unterstützen, die es wirklich nötig haben“, erklärt Puria Omidi, Vorstandsmitglied des KJP aus Cölbe. „Schließlich sind von Armut auch viele Kinder und Jugendliche betroffen, denen wollten wir mit unserer Aktion helfen“, führt er weiter aus.

Einige Abgeordnete des Kreisjugendparlaments sind daher an sechs Tagen in den vergangenen Wochen zum Großmarkt gefahren und haben eingekauft: Nudeln, Reis, Konserven, passierte Tomaten, Mehl und Zucker, Speiseöl, Kakao. Es landeten aber auch schon einmal ein Karton mit Müsliriegeln oder Schokolade in den großen Einkaufswagen. Die Lebensmittel wurden dann noch am gleichen Tag zu den regionalen Standorten der Tafel im Landkreis gefahren. So konnten sich die Mitarbeiter*innen der Tafeln in Wetter, Stadtallendorf, Gladenbach, Kirchhain, Biedenkopf und Bad Endbach über eine Lieferung dauerhaft haltbarer Lebensmittel freuen. Denn diese bekommen sie selten von den Supermärkten gespendet. Insgesamt 1.448, 75 € haben die Abgeordneten des KJP für ihre Spendenaktion aus ihrem Budget ausgegeben.

„Es war das erste Mal, dass ich eine Tafel besucht habe und fand es sehr interessant zu erfahren, wie eine Tafel arbeitet. Es hat sich sehr gelohnt, die Aktion durchzuführen. Ich hatte das Gefühl, dass wir geholfen haben“, erklärt Maja Neurath, KJP-Abgeordnete aus Wohratal-Hertingshausen.

„Ich fand es toll, dass die anderen KJP-Abgeordneten meine Idee aufgegriffen haben“, erläutert Puria Omidi weiter. „Ich war fast immer mit beim Einkaufen dabei und hatte auch Gelegenheit mit den ehrenamtlichen Helfer*innen der Tafeln ins Gespräch zu kommen. Sie haben sich immer sehr gefreut, wenn wir sie mit Lebensmitteln unterstützt haben. Vielleicht animiert unsere Aktion auch andere Menschen ebenfalls zu spenden“, hofft er.

Weitere Informationen zur Arbeit des Kreisjugendparlaments gibt es bei der Geschäftsstelle des Kreisjugendparlaments Marburg-Biedenkopf, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, Tel.: 06421/405-1660 oder per E-Mail: kjpmarburg-biedenkopfde sowie auf der Homepage www.kreisjugendparlament.de

Marie Bellersheim (Gladenbach) und Puria Omidi (Cölbe) bei der Spendenübergabe an die Tafel in Biedenkopf.
Maximilian Boß (Dautphetal) und Maja Neurath (Wohratal) bei der Spendenübergabe an die Tafel in Kirchhain.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...