Inhalt anspringen

Pressemitteilung 338/2020

30.07.2020

Mehrsprachige Männer für Präventions-Projekt gegen Gewalt gesucht

Marburg-Biedenkopf – Das Projekt „MiMi-Gewaltprävention. Mit Migranten für Migranten“ sucht aktuell Männer mit Migrationshintergrund, die sich im September zu transkulturellen Mediatoren für Gewaltprävention schulen lassen möchten.

Im Anschluss an die Schulung organisieren sie dann eigenständig herkunftssprachliche Infoveranstaltungen, um kultur- und geschlechtsspezifisch über Formen der Gewalt, die Rechte von Frauen in Deutschland und den entsprechenden Schutzmöglichkeiten aufzuklären.

Vorausgesetzt wird, dass die Männer mit Migrationserfahrung neben ihrer Herkunftssprache auch über fließende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen, regelmäßig an Seminaren teilnehmen und daran interessiert sind entsprechende Veranstaltungen zu organisieren. Außerdem sollten sie bereits einen Zugang zu Menschen gleicher Herkunft oder Sprachgruppe haben. Ein bestimmter beruflicher Hintergrund ist nicht notwendig. Die Teilnehmer werden in einer eigens für das Projekt entwickelten Schulung auf ihre Aufgabe vorbereitet. Die Schulungstermine werden im September in Marburg angeboten.

Interessierte können sich bei der Standortkoordination des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter der Telefonnummer 06428 447-2201 oder per E-Mail an fritzlersmarburg-biedenkopfde melden.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...