Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: 06421 405-4444 (für medizinische Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr). 06421 405-1888 (sonstige Fragen, Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr). E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de.

Pressemitteilung 246/2020

12.06.2020

Bildungscoach des Kreises bietet wieder persönliche Beratung an – Initiative „ProAbschluss“ unterstützt Menschen bei der Berufsqualifizierung

Die mittelhessischen Bildungscoaches der Initiative ProAbschluss: (v.l.n.r.): Matthias Steckenreuter (Vogelsbergkreis), Romana Hemmers (Landkreis Marburg-Biedenkopf, Wirtschaftsförderung), Dominic Seeberg (Wetteraukreis), Katharina Barth (Vogelsbergkreis), Aline Heckmann (Lahn-Dill-Kreis und Landkreis Limburg-Weilburg), Larissa Albohn (Landkreis Gießen).

Marburg-Biedenkopf – Interessierte, die sich über berufliche Qualifizierungschancen und Fördergelder informieren wollen, können sich wieder persönlich von Romana Hemmers, ProAbschluss-Bildungscoach des Landkreises Marburg-Biedenkopf, beraten lassen. Die Beratung ist kostenlos.

Die Initiative „ProAbschluss“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen unterstützt Beschäftigte mit Berufserfahrung dabei, berufsbegleitend den passenden Berufsabschluss nachzuholen. Beschäftigte können von bis zu 4.000 Euro Fördergeld für Bildungsmaßnahmen profitieren, die auf eine Prüfung bei der zuständigen Kammer vorbereiten.

Die Arbeitswelt erlebt aktuell turbulente Veränderungen: Durch Kurzarbeit und weniger Aufträge bestehen bei Unternehmen und Beschäftigten Unsicherheiten. Viele Beschäftigte fragen sich, wie sie eine höhere Jobsicherheit erlangen können und wie sie die frei werdende Zeit beruflich sinnvoll nutzen können.

Für einen großen Teil der Beschäftigten ist es die passende Zeit, sich genau jetzt über berufliche Qualifizierungschancen und Fördergelder zu informieren. Für Berufserfahrene ist es beispielsweise möglich, den passenden Berufsabschluss zum aktuell ausgeübten Job nachzuholen.

Hierzu sind auch persönliche Beratungen und Weiterbildungen wieder möglich. Aber auch digitale Weiterbildungen gewinnen für Romana Hemmers, ProAbschluss-Bildungscoach der Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf, derzeit an Wichtigkeit: „Selbst in den Wochen, als keine Präsenzseminare angeboten werden durften, konnte durch digitale Weiterbildung das Nachholen von Berufabschlüssen gefördert werden“, so Hemmers, die Beschäftigte und Unternehmen bei der Suche nach passenden Weiterbildungen und Fördermitteln unterstützt und begleitet. Einige Beschäftigte und Unternehmen hätten in der Zeit auch die Möglichkeit genutzt, Vorbereitungskurse fördern zu lassen.

Beratungen über individuelle, berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten und Fördermittel können wieder persönlich stattfinden, sind aber auch telefonisch, per E-Mail oder Videokonferenz möglich. Für zahlreiche Berufsbilder gibt es Online- und Fernkursangebote sowie Präsenzkurse. Bei der Suche nach passenden Kursen und Fördermitteln erhalten Interessierte Unterstützung: Den Kontakt zu den Bildungsanbietern, aber auch zu den zuständigen Kammern, stellen die Bildungscoaches her.

Termine können bei Romana Hemmers per E-Mail an HemmersRmarburg-biedenkopfde oder per Telefon unter 06421 405-1229 vereinbart werden.

Das Beratungsangebot steht für alle interessierten Beschäftigten und Unternehmen offen und ist kostenlos.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...